Eifersucht als Liebesbeweis

Die eine oder andere Eifersüchtelei gehört für viele zu einer funktionierenden Partnerschaft mit dazu. Eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals „www.apotheken-umschau.de“ fand heraus, dass fast die Hälfte der Deutschen (48,2 %) Eifersucht als Liebesbeweis wertet – sie zeige, wie wichtig man dem anderen sei.

Wer es allerdings übertreibt mit seiner Eifersucht, der hat schlechte Karten. Die klare Mehrheit der Männer und Frauen ist der Meinung, zu großes Misstrauen zerstöre letztendlich jede Beziehung (87,2 %). Mehr als 40 Prozent (42,7 %) sind hingegen überzeugt, in einer guten Partnerschaft gebe es keine Eifersucht.

Männer und Frauen, die gerade in einer festen Partnerschaft leben, bestätigen mehrheitlich diese Ansicht. Über die Hälfte von ihnen (56,1 %) sagen, ihr Partner/ihre Partnerin sei überhaupt nicht eifersüchtig und das fänden sie prinzipiell gut. Ein Drittel von ihnen (35,0 %) empfindet Eifersucht sogar als verletzendes Misstrauen. Allerdings sagen auch mehr als ein Viertel (28,2 %), sie liebten den Partner/die Partnerin ganz besonders, wenn er/sie eifersüchtig sei.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals „www.apotheken-umschau.de“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.061 Personen ab 14 Jahren, darunter 1.355 Männer und Frauen, die derzeit in einer festen Partnerschaft leben.

 

Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“
www.apotheken-umschau.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.