Rückruf: Kaufland ruft freiwillig Mangos aus Nicaragua zurück

Kaufland ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes Mangos aus Nicaragua zurück. Die Mango kann mit Permanganat verunreinigt sein. Diese Verunreinigungen sind lila und befinden sich auf der Oberfläche der Mango. Permanganat kann zu Verätzungen führen. Sollten Kunden damit in Berührung gekommen sein, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Kaufland hat die betroffene Ware vorbeugend aus dem Verkauf genommen.

 

Mangos von dem betroffenen Erzeuger wurde in diesen Städten und Bundesländern ausgeliefert:

Aschaffenburg, Bad Kissingen, Eschwege, Göttingen, Helmstedt, Hof, Kulmbach, Lichtenfels, Münchberg, Naila, Northeim, Osterode, Salzwedel und Schweinfurt

Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt

 

Verbraucher können das Produkt in jedem Kaufland gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Für Verbraucheranfragen steht unter der Nummer: 0800 1528352 eine kostenlose Hotline zur Verfügung

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.