Gift in der Luft? – Woran Eltern beim Renovieren des Kinderzimmers denken sollten

Bild: CleanKids-Magazin

Bild: CleanKids-Magazin

Vorsicht bei beim Renovieren von Babys Zimmer! Manche Wandfarben haben es immer noch in sich. Wenn ein Kind sein Zimmer bezieht, sollten Streichen und Einrichten zwei bis drei Monate zurückliegen, rät Dr. Rolf Buschmann, Schadstoffexperte der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, im Gespräch mit dem Apothekenmagazin „BABY und Familie“. So können Lösungsmittel und Weichmacher durch tägliches Lüften entweichen. Lösemittel reizen die Schleimhäute und können Kopfschmerzen verursachen.

Weichmacher sind zum Teil schon verboten, unter anderem, weil sie hormonähnliche Wirkungen entfalten können. Manche fänden sich aber immer noch in Farben. „Mit Anstrichen, die den Blauen Engel tragen, macht man nicht viel falsch“, sagt Buschmann. Das „nature plus“-Siegel garantiere ebenfalls gesundheitlich unbedenkliche Produkte. 

Das Apothekenmagazin „BABY und Familie“ 8/2010 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Apothekenmagazin „BABY und Familie“
www.baby-und-familie.de
Wort & Bild Verlag
Tel.: 089/7 44 33-123
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.