CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

29.6.2010   |   Rückrufe Ausstattung Baby & Kind - Stellungnahmen

WARNMELDUNG – BRIO Go Liegeeinheit


BRIO bittet dringend die Besitzer von BRIO Go Kinderwagen die Befestigung der Trageriemen an der Liegeeinheit zu überprüfen

BRIO hat festgestellt, dass die Trageriemen bei einigen sehr wenigen Liegeeinheiten mit Produktionsdatum 2008 und Mitte 2009 nicht richtig angebracht wurden. Die Trageriemen werden an der Liegeeinheit mit einer Schraube und einer Unterlegscheibe an beiden Enden angebracht. In Schweden gab es  zwei, in Deutschland und Österreich vier Fälle, wo sich eine dieser Schrauben löste oder das ausgestanzte Loch im Stoff zu groß war und der Stoff deshalb durch die Schraube eingeklemmt wurde. Bei allen Liegeeinheiten, die von  November 2009 bis heute produziert wurden, wurde die Konstruktion so geändert, dass der Fehler nicht mehr auftreten kann. 

Sechs Fälle bei circa 6.500 verkauften BRIO Go Kinderwagen ist ein äußerst kleiner Prozentsatz, aber für BRIO haben Qualität und Sicherheit immer oberste Priorität. Weil die richtige Befestigung der Trageriemen ein wichtiger Sicherheitsfaktor ist, bitten wir unsere Kunden diese Befestigungen sorgfältig zu überprüfen.

Informationen  zur regelmäßigen Überprüfung  der Schrauben, finden Sie auch im BRIO Go Benutzerhandbuch. Auf Seite 3 steht, dass Sie „regelmäßig prüfen sollten, ob alle Niete, Schrauben und Muttern festgezogen und nicht beschädigt sind.“
Wenn Sie eine BRIO Go Liegeeinheit besitzen, sollten Sie bitte die Schrauben überprüfen und sie gegebenenfalls entsprechend den Anweisungen unten festziehen. Sie können sich aber auch gerne an Ihren lokalen BRIO Go Händler wenden, damit er die Schrauben für Sie überprüft  und  ggf. festzieht. 

Anweisungen für die Überprüfung der Trageriemen:

 

Falls die Befestigung der Trageriemen nicht korrekt ist oder die Schrauben sich gelöst haben, kontaktieren Sie bitte Ihren lokalen BRIO Go Händler.

Falls Sie noch weitere Fragen haben, rufen Sie bitte unter der folgenden Rufnummer bei BRIO an:
+49 / (0)9122 / 9897-0
oder schreiben uns: Kontakt@brio.de

www.brio.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse