CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

20.11.2009   |   Rückrufe Ausstattung Baby & Kind

Rückruf: Sinex Schnupfenspray von Wick


PROCTER & GAMBLE RUFT FREIWILLIG BESTIMMTE CHARGEN VON SINEX SCHNUPFENSPRAY IN DEUTSCHLAND, GROSSBRITANNIEN UND DEN USA ZURÜCK

WICK Sinex Schnupfenspray Schwalbach am Taunus, 19.  November 2009 – The Procter & Gamble Company ( NYSE: P&G) gab heute bekannt, dass sie freiwillig drei Produktionschargen des Sinex Nasensprays in drei Ländern zurückruft – nämlich in Deutschland, Großbritannien und den USA. In Deutschland wird dieses Produkt als WICK Sinex Schnupfenspray Dosiersystem 15 ml von der WICK Pharma GmbH Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbH vertrieben.

Dem Unternehmen zufolge ist dies eine vorsorgliche Sicherheitsmaßnahme nachdem in einer geringfügigen Anzahl von im Werk in Groß Gerau produzierten Packungen in der für die USA bestimmten Chargennummer 9239028831 das Bakterium B. cepacia gefunden wurde. P&G führt Untersuchungen an den deutschen und britischen Produktionschargen durch, die aus demselben Produktionslauf stammen. Es sind bisher keine Berichte über Krankheitsfälle bekannt. Das Bakterium kann jedoch ernsthafte Infektionen bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder mit chronischen Lungenerkrankungen, wie z.B.  Zystische Fibrose, hervorrufen. B. cepacia stellt nur ein geringes medizinisches Risiko für gesunde Menschen dar.

P&G entdeckte dieses Problem während routinemäßiger Qualitätskontrollen im Werk und leitete sofort die notwendigen Schritte ein. Die bisherigen Analysen des Unternehmens zeigen, dass dieses Problem auf einen einzelnen Produktionslauf mit drei Verpackungschargen beschränkt ist. Diese drei Chargen wurden nur in Deutschland, Großbritannien und den USA verkauft.

Die betroffenen Chargennummern sind wie folgt:

Chargennummer     

Land

Name

9224028833 Deutschland       Wick Sinex Schnupfenspray Dosiersystem, 15 ml.
9224028832  GB Vicks Sinex Micromist, 15 ml.
9239028831 USA

Vicks Sinex Vapospray 12-Hour Decongestant Ultra Fine Mist, 15 ml., Nasal Spray


Die Chargennummer befindet sich sowohl auf dem Umkarton als auch auf dem Flaschenetikett.

P&G entfernt die betreffenden Produktchargen aus dem Handel und hat die zuständigen Behörden des jeweiligen Landes informiert. Verbraucher, die eines der betroffenen Produkte besitzen, können unter folgender kostenfreier Telefonnummer einen Ersatz oder die Rückerstattung des Kaufpreises anfordern: 0800 – 111 6131.


Procter & Gamble Germany
GmbH & Co Operations oHG
Sulzbacher Straße 40 – 50

65824 Schwalbach am Taunus

Telefon: 06196 – 89 01




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse