Auf den Spuren von Aladdin und Sindbad im Oman

Oman ist vielleicht nicht die naheliegendste Wahl für eine Reise mit der Familie. Dennoch eignet sich das Land sehr gut für einen Urlaub mit Kindern. Bei all den Märchenschlössern werden die Kinder das Gefühl haben, in einem Film von Aladdin gelandet zu sein. Darüber hinaus werden sie die Wüste oder den Souk, einen farbenfrohen arabischen Markt, bewundern. Für Oman ist ein Visum erforderlich, aber das sollte kein Hindernis für einen Besuch des Landes sein. Das Visum Oman kann leicht online beantragt werden.

Mit seiner märchenhaften Umgebung ist Oman ein ideales Reiseziel für die ganze Familie

Modernes Reiseziel im Nahen Osten

Im Vergleich zu anderen Ländern des Nahen Ostens ist Oman ein modernes und relativ westliches Land. Es ist eines der sichersten Länder, das man besuchen kann – auch mit Kindern – und das Land ist viel weniger konservativ als seine Nachbarländer. Beispielsweise müssen weibliche Touristen nicht völlig bedeckt oder verschleiert auf die Straße gehen, sondern nur beim Besuch der Moschee werden sie gebeten, ihre Knöchel und Handgelenke zu bedecken. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Land seine Traditionen und seine Kultur aus den Augen verloren hat. Besuchen Sie den Souk oder eines der vielen Schlösser und Paläste, die das Land zu bieten hat, und Sie werden sich sofort wie in einer völlig anderen Kultur fühlen. Oman eignet sich sowohl für Reisende, die Komfort suchen, als auch für diejenigen, die ein bisschen mehr Abenteuer suchen. Im Land finden Sie Luxusresorts mit Swimmingpools, aber es ist auch möglich, in einem Camp in der Wüste zu übernachten.

Im Vergleich zu anderen Ländern des Nahen Ostens ist Oman ein modernes und relativ westliches Land

Entdecken Sie die Märchen aus 1001 Nacht

Erleben Sie gemeinsam mit Ihren Kindern die Märchen aus 1001 Nacht in Oman. Auf dem arabischen Markt in Muscat werden sich die Kinder sofort in eines der Märchen der Brüder Grimm wähnen. In einem der Schlösser können die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Wussten Sie, dass Sindbad der Seefahrer wahrscheinlich aus Oman kam?

Kinder werden sich auch auf eine Reise durch die Wüste freuen. Trauen sie sich, auf dem Rücken eines Kamels zu reiten? Von der Hauptstadt Muscat fahren Sie in wenigen Stunden nach Wahiba Sands, dem schönsten Stück Wüste in Oman. Hier finden Sie mehrere Lager mit Zelten oder Hütten zum Übernachten.

Visum Oman beantragen

Für einen Urlaub in Oman muss ein Visum beantragt werden. Alle Reisenden benötigen ein eigenes Visum Oman auch Kinder und Babys. Für Oman werden mehrere Visa online angeboten: Ein Visum, mit dem Sie einmal einreisen können, und ein Visum, mit dem Sie mehrmals einreisen können. Es gibt auch Visa mit unterschiedlicher Gültigkeitsdauer. Vielleicht kann man deshalb den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen.

Reisenden, die nur einmal nach Oman einreisen und das Land in der Zwischenzeit nicht verlassen, wird empfohlen, ein Visum für die einmalige Einreise zu beantragen. Wenn Sie mehrmals nach Oman einreisen, benötigen Sie ein Visum für die mehrfache Einreise. Das Single-Entry-Visum ist als Variante mit einer Gültigkeit von 10 Tagen und als Variante mit einer Gültigkeit von 30 Tagen erhältlich. Welches dieser beiden Visa Sie benötigen, hängt also davon ab, ob Sie sich kürzer oder länger als 10 Tage im Land aufhalten wollen. Sie können das Visum ganz einfach online beantragen. Sie füllen das Antragsformular in wenigen Minuten aus und laden danach ein Foto oder einen Scan des Reisepasses und ein Passfoto aller Reisenden hoch. Sobald alle Dokumente in Ordnung sind, wird der Antrag bearbeitet. In der Regel erhalten Sie das Visum nach einer Woche per E-Mail. Drucken Sie das Dokument aus und nehmen Sie es auf Ihre Reise mit.

 

Bild/er: Pixabay – 1- von  Rimaz Rauf auf Pixabay  2- Bild von Sharon Ang auf Pixabay 

Das könnte Dich auch interessieren...