Das perfekte Gartenhaus für den eigenen Garten finden

Der eigenen Garten ist für viele Familien der Traum, der auch automatisch mit einem Traumhaus verbunden werden kann. Natürlich stecken in dem eigenen Garten sehr viele Arbeitsstunden bis er endlich das eigenen Wohlfühlparadies ist. Doch ist es erst soweit, dann will jeder Hausbesitzer und auch Gartenbesitzer Ordnung und Sauberkeit walten lassen. Gerätschaften und auch andere Gartenutensilien sollten deswegen ordentlich und fachgerecht verstaut werden. Das geht am besten in einem Gartenhaus. Das kleine Haus im Garten sorgt aber nicht nur für Ordnung, sondern kann mit vielen Aspekten überzeugen.

Das perfekte Gartenaus für den eigenen Garten finden

Welche Vorteile hat ein Gartenhaus?

Ein solches Haus kann in verschiedenen Ausführungen erworben werden. Das zeigt auch Pineca.de. Somit sind auch viele Vorteile vorhanden. Diese beziehen sich auch immer mit auf die Materialien. Ein Gartenhaus aus Kunststoff beispielsweise ist robust und gleichzeitig pflegeleicht. Anders sieht es bei einem Gartenhaus aus Holz aus. Dieses ist schön anzusehen, aber pflegeintensiv. Aus diesem Grund kann es immer zu unterschiedlichen Vorteilen kommen. Es gibt jedoch elementare Vorteile, die betrachtet werden sollten:

  • Langjährige Anschaffung
  • Verstaut Gartengeräte zuverlässig
  • Schafft Ordnung
  • Schützt vor dem Wetter
  • Kann auch Räder, Tonnen und Spielzeuge aufbewahren

Holz, Metall oder Kunststoff: Welches Gartenhaus ist besser?

Um ein gutes Gartenhaus für die eigenen Bedürfnisse zu finden, sollte man auf einige Aspekte achten. Die Auswahl des eigenen Gartenhauses ist leider nicht ganz einfach. Denn die Auswahl ist groß. Neben den klassischen Holzhäusern finden sich immer noch zahlreiche andere Modelle, die beispielsweise aus Kunstsoff bestehen. Um die passende Auswahl zu treffen, sollte man als Gartenbesitzer wie folgt vorgehen. Die erste Frage zielt auf die Materialien des Hauses ab. Welche Materialien sind die besten. Zu unterscheiden sind Kunststoff und Holz. Holz bietet den Vorteile der angenehmen Optik, ist jedoch pflegeintensiv. Kunststoff ist leicht im Aufbau, pflegeleicht aber oftmals nicht sonderlich schön anzusehen. Wer mehr auf Optik setzt, der sollte nicht zögern und das Holzhaus bevorzugen. Es verbreitet eine angenehme und sehr warme Atmosphäre und sorgt für den Wohlfühleffekt. Möchte man weniger auf die Pflege achten und im Frühjahr nicht das gesamte Haus streichen, der sollte auf Kunststoffmaterialien setzen. Als Alternative zu beiden Materialien kann das Gartenhaus auch aus Metall bestehen. Metall- Gartenhäuser sind sehr pflegeleicht und zudem sehr individuell zu gestalten. Farblich lassen sich diese Häuser anpassen. Optisch sind sie jedoch nicht mit den Gartenhäusern aus Holz zu vergleichen.

Die passende Größe finden

Das klassische Gartenhaus gibt es in ganz unterschiedlichen Größen. Vom XXL Haus bis hin zum XS Haus ist fast jede passende Größe zu finden. Um die eigenen zu erkennen, sollten sich Gartenbesitzer bewusst sein, wieviel Platz ein solches Haus im Garten einnimmt. Kleinere Gartenhäuser haben eine Fläche von 3-4 m2. Größere Modelle gehen dann bei 5-9 m2 weiter. Wer besonders viel Platz braucht, weil er in seinem Gartenhaus nicht nur Gartengeräte unterbringen will, sondern auch Spielzeug und Werkzeug, der sollte ab 9 m2 nach dem passenden Gartenhaus Ausschau halten.

Was gibt es sonst noch beim Kauf zu beachten

Größe, Material und auch Form sind die wichtigsten Aspekte. Danach geht es jedoch noch nicht an die Bestellung. Sondern es geht weiter in der Auswahl. Soll das Gartenhaus Fenster besitzen, weil unter anderem auch Pflanzen einen Winterplatz finden wollen? Dann ist es wichtig sich mit dem Thema Verglasung zu befassen. Doppelverglasung ist auch bei Gartenhäuser üblich und wird mittlerweile als Standard genutzt. Wer es weniger Kostenintensiv wünscht, sollte auf die Einfachverglasung setzen. Auch beim Thema Sicherheit spielen viele Aspekte bei der Auswahl eine Rolle. Griffe, Schlösser und Türen sind deswegen mit zu bedenken. Beim Kauf sollte man auf hochwertige Scharniere achten, damit über viele Jahre hinweg die Türen und Fenster optimal geöffnet werden können.

Fazit zum Kauf eines Gartenhauses

Das Gartenhaus sollte nur gekauft werden, wenn ausreichen Platz vorhanden ist. Zudem sollten Gartenbesitzer auf die Größe achten, die Materialien, die Verglasung und die Sicherheit. Sind diese Aspekte gewählt, kann das Gartenhaus bestellt werden. Noch ein Tipp: Nutzen Sie immer eine Grundplatte im Garten. Das Haus einfach ohne Betonplatte in den Garten zu stellen sorgt bei Holzhäusern für Schimmelbildung und Nässe im Inneren.

Bild/er: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Das könnte Dich auch interessieren...