CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

Patenschaft


Mit der Übernahme einer Patenschaft sichern sie das Fortbestehen eines aktuellen und unabhängigen CleanKids-Magazins

 

WARUM?

Seit bestehen des CleanKids-Magazins (Anfang 2007) sind für private Verhältnisse Unmengen an Privatmitteln (Druckkosten, Veranstaltungen, und vor allem Abmahn- und Anwaltskosten etc.) in das Projekt geflossen.

CleanKids ist eines der ganz wenigen Onlinemagazine von Eltern und für Eltern gemacht, das über Rückrufe aus dem Kinderbereich informiert.

Nun kam die Idee auf, mit einer Patenschaft zumindest einen Teil der Ausgaben zu decken. So gibt es nun seit kurzem ganz viele kleine Kerlchen, die auf Paten warten. Die Übernahme einer solchen einmaligen Patenschaft ist an keinen Mindestbeitrag gebunden – wenn auch nach Möglichkeit 1 Euro die untere Grenze sein sollte.

Wenn Sie der Meinung sind, ein solches Onlinemagazin ist wichtig und sollte weiter ausgebaut werden, dann übernehmen sie jetzt bitte eine Patenschaft!

Unternehmenspatenschaften

Unternehmen können mit einem Einmalbetrag (Höhe des Betrages ist natürlich nach oben offen) jeweils eine 12-Monatige Patenschaft übernehmen. Sie werden auf der Unternehmensseite ab einem Betrag von 100,00 Euro mit Unternehmenslogo  (in der Größe 300 x 187 px siehe Abb.) und ab 150,00 Euro zusätzlich verlinkt eingebunden. (Wichtig: Gemäß § 19 UStG wird keine Mehrwertsteuer ausgewiesen)

Plus Patenschaft
Die Plus-Patenschaft liegt bei mindestens 250.00 Euro (Höhe des Betrages ist natürlich nach oben offen) und beinhaltet oben genanntes, jedoch zusätzlich einen Textlink auf das jeweilige Unternehmen in der rechten Spalte, der auf allen Seiten angezeigt wird. Siehe Grafik 

 bsp-plus

 

Wie kann ich eine Patenschaft übernehmen?

Über PayPal Banküberweisung
Sie können ganz einfach über Paypal ihre Patenschaft abwickeln. Klicken sie dazu bitte auf das Bild und geben auf der Paypal Seite den gewünschten Betrag an Wenn sie die gute alte Banküberweisung nutzen möchten

depiano webservice
Postbank Stuttgart
Konto: 650706701
BLZ: 60010070

IBAN: DE75 6001 0070 0650 7067 01
BIC: PBNKDEFF

Verwendungszweck: CleanKids Patenschaft

HINWEIS:

Angebote, die das Entfernen/Abändern von Inhalten als Hintergrund haben sind nicht erwünscht und werden auch nicht berücksichtigt!

 

 

Werbeplätzle

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Wichtiger Hinweis in eigener Sache…

wh2

Liebe Leserinnen und Leser...

Seit nun fast 9 Jahren informiere ich  fast täglich über – zugegebenermaßen – meist Negatives. Aber, je mehr Zeit investiert wird, desto weniger finanzieller Spielraum bleibt – CleanKids verursacht seit Jahren Kosten und vor allem anderweitige Ausfälle, die leider (noch) nicht gedeckt werden können.
CleanKids braucht Eure Unterstützung! | weiterlesen >

Aktuelle Tests…

Straßenmalkreide im Test

Das Testergebnis ist ein Debakel: Zehn Marken fallen durch, unter anderem wegen krebserregender Farbstoffe. Zum Glück gibt es auch sechs „sehr gute“ Produkte.


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse