CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

24.2.2016   |   Rückrufe KFZ & Motorrad

Rückruf: Reifenhersteller Dunlop ruft 255er SportMaxx GT-Sommerreifen zurück

Reifenhersteller Goodyear Dunlop ruft 1084 Dunlop SportMaxx GT-Sommerreifen für Personenkraftwagen in der Größe 255/40ZR19 100Y XL zurück, die in den Wochen 37 und 38 des Jahres 2015 produziert wurden, um die 369 Reifen zurückzuholen, welche mit einer falschen Gummimischung in der Lauffläche hergestellt wurden.

dunlop-recall

Betroffener Artikel

Produkt: Dunlop SportMaxx GT-Sommerreifen
Größe 255/40ZR19 100Y XL
DOT-Nummer DN5W JC1R 3715 oder DN5W JC1R 3815
Herstellungszeitraum: Wochen 37 und 38 des Jahres 2015

Die betroffenen Reifen sind an der DOT-Nummer DN5W JC1R 3715 oder DN5W JC1R 3815 in der Seitenwandmarkierung zu erkennen. Andere Marken, Produkte oder Größen des Unternehmens sind nicht betroffen.

Die Verwendung der falschen Gummimischung führt zu einer deutlich reduzierten Haftung des Reifens bei Nässe und damit zu einem Sicherheitsrisiko auf der Straße.

Der Hersteller kontaktiert jetzt Autofahrer, Reifenund Autohändler sowie Autohersteller an, die die genannten Reifen auf Lager oder am Fahrzeug haben können und bittet um umgehende Kontaktaufnahme. Die Reifen werden dann kostenlos ausgetauscht.

Alle Autofahrer, die die betroffenen Reifen an ihrem Fahrzeug haben, sollten Fahren bei Nässe unbedingt vermeiden. Wenn eine Fahrt zum Reifen- oder Autohändler auf trockener Straße nicht möglich sein sollte, wird sich der Hersteller um eine andere Lösung kümmern. Bisher sind dem Unternehmen keine Berichte über Vorfälle im Zusammenhang mit den betroffenen Reifen bekannt.

Um einen Austausch vornehmen zu lassen oder bei Fragen zu dieser Rückrufaktion steht die Abteilung Technischer Kundendienst unter der Telefonnummer 0800-235 35 19 zur Verfügung

Produktabbildung: Goodyear Dunlop

Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Gesundheitsgefahr durch Knicklicht-Becher

Rückruf: Gesundheitsgefahr durch Knicklicht-Becher

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Die österreichische PAGRO DISKONT ruft wegen einer möglichen..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse