CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

24.2.2015   |   Haus & Garten

Kinderzimmerlampen: Tipps für die perfekte Lichtgestaltung

Mit ihrem eigenen kleinen Reich bekommen Kinder einen Rückzugsort zum Spielen, Schlafen und Lernen. Verschiedene Lampenformen und -modelle stehen zur Auswahl, um für Kinder und Babys einen Raum zum Wohlfühlen zu schaffen. Mit den folgenden Ideen, rund um Design und Sicherheit, können Eltern mit wenigen Mitteln ein wahres Kinderparadies zaubern.

Kinderzimmerlampen: Tipps für die perfekte Lichtgestaltung

Sicherheit und Design

Zum Spielen, Malen, Basteln, Toben und Schlafen brauchen Kinder das richtige Licht. Kinderzimmerlampen sollen den Kleinen ein positives Gefühl liefern. Bei den Kleinen stehen hauptsächlich bunte Lampen mit Tier-, Blumen- oder Automotiven im Vordergrund. Daher sollten Eltern ihre Lieblinge entscheiden lassen, welche Lampe sie haben möchten. Denn Kinder wissen bereits in jungen Jahren, was ihnen gefällt.

Da sich der Geschmack bei Kindern im Laufe ihrer Entwicklung verändert, müssen die Lampen neben dekorativen Ansprüchen hohe Sicherheitsstandards aufweisen. Viele Anbieter haben günstige Kinderzimmerlampen im Sortiment, die mit zusätzlichen Schutzvorkehrungen ausgestattet sind. So verbrennen sie sich an der Fassung nicht die Finger. Außerdem ist es ratsam, Glühbirnen nicht für Kinder offen zugänglich zu platzieren.

Helle Räume fürs Kinderzimmer

Decken- und Wandlampen eignen sich für das gesamte Raumkonzept. Je nach Lieblingsmotiv oder Farbe lässt die Auswahl keine Wünsche offen. Wichtig beim Kauf ist neben der Energiebilanz, dass die Lampen den gesamten Raum ausleuchten. Neben Modellen in Mobile-Optik, bieten die Hersteller zum Beispiel verspielte Hängeleuchten an. Auf Stehlampen sollte verzichtet werden. Sie sind eine Stolperfalle, genauso wie freiliegende Kabel. Daher alle Kabel sicher befestigen. Auch Decken- und Wandlampen müssen fest verschraubt sein, damit sie nicht herunterfallen.

Arbeitsplatz ausleuchten

Schulkinder und kleine Bastelfreunde brauchen einen gut ausgeleuchteten Arbeitsplatz. Schreibtischlampen zum Schwenken sind ideal, da sie je nach Wunsch positioniert werden können. Für kleine Bereiche schaffen Klemmlampen eine Alternative. Egal ob am Fensterbrett oder an der Tischkante - die Allroundtalente fungieren auch als Nachttischlampen hervorragend.

Leuchtende Wegweiser in der Nacht

Nachtlichter sind dafür da, Kindern Geborgenheit zu geben, wenn sich wieder kleine Monster unter dem Bett verstecken. Sie schaffen emotionale Sicherheit und weisen den sicheren Weg zu Mama und Papa. Aufgrund der vielen Modelle stellen die kleinen Lampen dekorative Hingucker im Kinderzimmer dar. Am Besten eignen sich Nachtlichter für die Steckdose, da sich diese überall problemlos anbringen lassen. Dabei ist es wichtig keine Mehrfachstecker zu verwenden, da Kinder gerne ihre kleinen Finger in die Mulden stecken. Außerdem empfehlen sich Lichtquellen mit Batterie oder Akkubetrieb.

Um den Geldbeutel und die Umwelt zu schonen, sollte man auf wiederaufladbare Stromspeicher setzen. Für größere Kinder bieten sich Modelle mit Kabel an, da sie in der Regel vorsichtig mit diesen umgehen. Mit Energiesparlampen und einer Dimmfunktion lassen sich nicht nur Stromkosten einsparen, sondern ebenso ein behagliches Umfeld schaffen.

Nachtlicht: Einschlafhilfe für Babys

Für Babys ist ein erholsamer Schlaf für ihre Entwicklung besonders wichtig. Vor allem wenn sie Probleme beim Einschlafen haben oder nachts nicht zur Ruhe kommen, empfiehlt sich ein Nachtlicht. Modelle für die Steckdose, die Wand oder für den Nachttisch sollten kein grelles Licht erzeugen. Dies würde den Schlafrhythmus stören. Daher die Lampen nicht zu nah am Bett aufstellen. Um ein angenehmes Schlafklima zu erzeugen, können Stimmungslichter die Lösung sein. Sie tauchen den Raum in ein sanftes Farbenmeer.

Manchmal gelangen Babys und Kleinkinder nur schwer ins Land der Träume. Sogenannte Schlummerlampen sind für die Kleinen mit ihren rotierenden Bildern und einer Einschlafmusik, nicht nur ein interessanter Blickfang, sondern helfen nebenbei beim Einschlafen. Eltern setzen ebenfalls gerne auf Pendellampen, da diese erzeugen ein harmonisches, nicht blendendes Licht erzeugen.

Bild: Pixabay - Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Nüsse und Mandeln gefährlich für Kinder unter vier Jahren

Nüsse und Mandeln gefährlich für Kinder unter vier Jahren

Nüsse und Mandeln sind für Kinder unter vier Jahren höchst gefährlich. Sie können beim Knabbern leicht in die Atemwege gelangen und so akute Erstickungsgefahr auslösen,..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse