CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

13.9.2012   |   Für Kinder

Wettbewerb „Jugend testet 2013“:Jetzt mitmachen und gewinnen

Der Wettbewerb „Jugend testet“ der Stiftung Warentest startet jetzt in die neue Runde. Mitmachen kann jeder, der zwischen 12 und 19 Jahre alt ist. Die Aufgabe: Produkte oder Dienstleistungen testen. Eine Teilnahme ist alleine, mit Freunden oder der ganzen Klasse möglich. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise sowie Reisen nach Berlin. Anmeldungen sind bis zum 30. November 2012 möglich unter www.jugend-testet.de.

Welche Chips haben den besten Crunch­faktor? Lassen sich Werbeanzeigen bei Anbietern kostenloser Home­pages ausschalten? Und welcher Tintenkiller löscht am meisten Tinte?

Mit solchen oder ähnlichen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmer des Wett­bewerbs. Die Nach­wuchs­tester führen ihre Tests komplett selbst­ständig durch: sie entscheiden über die Prüfkriterien, sie entwickeln die Test­methoden, sie testen und dokumentieren. Gefragt sind genaues Beob­achten und Kreativität.

Zu gewinnen gibt es Geld­preise im Gesamt­wert von 9000 Euro, Einladungen nach Berlin und zahlreiche Sach­preise.

Anmeldungen sind bis zum 30. November 2012 online unter www.jugend-testet.demöglich. Dort gibt es auch alle Informationen zum Wett­bewerb. Bei Fragen: E-Mail an info@jugend-testet.de oder unter www.facebook.com/jugendtestet.




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse