Entdecken Sie die europäische Notfallnummer – 112

Stellen Sie sich vor, Sie sind zu Hause oder in einem anderen Land der EU unterwegs und brauchen einen Krankenwagen, die Feuerwehr oder die Polizei. Wüssten Sie dann, welche Notrufnummer Sie wählen müssen?

Die Notrufnummer 112 kann von jedem Ort der Europäischen Union gebührenfrei über das Festnetz und das Mobilfunknetz angewählt werden.

Die 112 gilt aber nicht nur in allen 27 Mitgliedsstaaten der EU, sondern beispielsweise auch in folgenden Ländern: Andorra, den Färöer-Inseln, Island, Kroatien, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Türkei, Vatikan. Vor 20 Jahren existierten mehr als 40 nationale Notrufnummern. Deshalb beschlossen die damaligen EU-Mitgliedsländer 1991 die Einführung eines einheitlichen Notrufs unter der Nummer 112.

Aber noch immer wissen viele EU-Bürger nichts von dieser europaweiten Möglichkeit, im Notfall Polizei, Feuerwehr oder einen medizinischen Dienst zu erreichen.

Da die Europäer immer häufiger geschäftlich oder privat verreisen, könnte dieses Problem Millionen betreffen. Zum Glück brauchen Sie nicht die Notrufnummern für jedes einzelne EU-Land herauszusuchen und sich zu merken – die 112 reicht!

Über die Rufnummer 112 lassen sich die Notfalldienste in allen EU-Ländern aus dem Festnetz oder vom Mobiltelefon aus kostenlos erreichen.

Für Kinder:
Stell dir vor, du hast einen Unfall, siehst ein Feuer oder bemerkst einen Einbruch – wüsstest du, wo du anrufen musst, falls du Hilfe brauchst?  Hier könnt ihr spielerisch die Notrufnummer entdecken.

[download id=“61″]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.