Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V. (DKSB) fordert RTL zum Stopp der Sendung „Super-Nanny“ auf

Der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e.V. (DKSB) hat sich in einem Offenen Brief an den Chefredakteur von RTL, Peter Kloeppel, gewandt und die Beendigung der Sendung „Super-Nanny“ gefordert.

Anlass ist die Folge vom 14.09.2011, in der Kinder vor laufender Kamera gewalttätigen Übergriffen ihrer Mutter ausgesetzt waren und weder das RTL-Filmteam noch Frau Saalfrank selbst in das Geschehen eingriffen und die tätlichen Angriffe beendeten.

Den Offenen Brief können Sie hier nachlesen.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.