CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

02.12.2013   |   Publikationen - Verbraucher

Tipps (nicht) nur für Männer: Kleine Küchenhelfer fürs Weihnachtsfest

Männer schenken ja bekanntlicherweise gerne Haushaltsgeräte und Küchenhelfer zu Weihnachten. Vermutlich deshalb, weil viele noch immer fest davon überzeugt sind, dass Hausarbeit der Frau liebste Beschäftigung ist und es nichts Schöneres geben kann als einen neuen Mixer oder ein neues Bügeleisen. Weit gefehlt Jungs !

geschenk1

Ein Tipp, der sicher bei den allermeisten Frauen Begeisterung auslöst wäre zum Beispiel mal eine Verwöhnwoche für Frau oder auch der „Einkaräter“

Da es aber vielen Männern schwerfällt, umzudenken, an dieser Stelle einige Tipps der Verbraucherzentrale Hamburg, damits nicht ganz in die Hose geht.

Das Angebot an kleinen Elektrogeräten, die Arbeiten im Haushalt erleichtern sollen, wächst stetig. Viele liegen als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum, ohne den Beschenkten wirklich nützlich zu sein. Eine neue Broschüre der Verbraucherzentrale Hamburg unterstützt beim Kauf sinnvoller Küchenkleingeräte und gibt Tipps zur Auswahl des richtigen Modells.

Ob Wasserkocher oder Mikrowelle, Kaffeeautomat, Milchaufschäumer oder Waffeleisen – jede Neuanschaffung sollte gut überlegt sein, denn sie benötigt nicht nur Platz und kostet Geld bei der Anschaffung und im Gebrauch. Die Herstellung und die Entsorgung der Geräte belastet auch die Umwelt. In ihrer neuen Broschüre „Kleine Küchenhelfer“ stellt die Verbraucherzentrale Hamburg mehr als 20 elektrische Küchenkleingeräte vor, nennt ihre wichtigsten Ausstattungsmerkmale und erläutert, worauf beim Kauf zu achten ist. Viele nützliche Tipps für den Einsatz in der Küche und abschließende Hinweise zur Entsorgung kaputter Geräte machen die Broschüre zu einem nützlichen Leitfaden für den Einkauf von Weihnachtsgeschenken.

Die Broschüre „Kleine Küchenhelfer – Leitfaden für die Anschaffung von sinnvollen elektrischen Kleingeräten“ gibt es für 2,50 Euro im Infozentrum der Verbraucherzentrale Hamburg an der Kirchenallee 22 (Mo, Mi, Do, Fr 10 – 18 Uhr, Di 10 – 20 Uhr) oder unter www.vzhh.de als Download im PDF-Format. Zuzüglich 2,00 Euro für Porto und Versand kann man eine Printversion des Infoblatts auch online oder per Telefon (040) 24832-104 bestellen.

Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg
Internet: http://www.vzhh.de/

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain

mzt




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse