CleanKids Magazin - Das Familienmagazin

Kindersitze im Test – Wenn’s vorne kracht, ist „rückwärts“ sicherer

Der ADAC hat, zusammen mit seinen europäischen Partnerclubs und der Stiftung Warentest, zehn Kindersitze getestet. In allen Klassen gibt es gute Produkte. Die Auswahl von Sitzgelegenheiten für die Kleinen wird also leichter. Unter den getesteten Produkten befinden sich auch zwei rückwärts gerichtete Sitze (Reboardsysteme) für Kinder von neun bis 18 kg. Diese haben sich im Frontalcrash als besonders sicher bewährt

ADAC warnt: Einklemmschutz im Auto – Kinder besonders gefährdet

Jedes fünfte von über 500 vom ADAC getesteten Autos hat keinen Einklemmschutz an allen Fensterscheiben. Für Kinder ist ein fehlender Schutz besonders gefährlich. Sie greifen mit den Fingern ins geöffnete Autofenster oder stecken den Kopf aus dem ungesicherten Schiebedach. Wird unglücklich der Schalter berührt, besteht Verletzungsgefahr. Immerhin wirken bei elektrischen...

Rauchmelder retten (Kinder)Leben – Kinder sind häufig Brandopfer

In Deutschland sterben pro Monat 50 Menschen durch schwere Brände im Haus oder in der Wohnung. Häufig sind dabei Kinder betroffen. Die Brände entstehen beispielsweise durch technische Defekte, nicht abgeschaltete Elektrogeräte, zündelnde Kinder oder einen sorglosen Umgang mit Kerzen und offenem Feuer. Mit einem  Rauchmelder könnten viele dieser Brände rechtzeitig...

LGA tested Quality

Das LGA tested Quality-Zertifikat von TÜV Rheinland LGA dient als Nachweis unabhängig geprüfter, genau definierter und konstanter Qualität. Es bestätigt die Sicherheit (z. B. elektrisch, Schadstoffe) und Gebrauchstauglichkeit (z. B. Funktionseigenschaften, Verschleißverhalten, Lebensdauer) eines Produktes und somit seine umfassende Qualität. Durch die jährliche Überwachung der Produktion wird ein gleich bleibendes...

LGA tested Ausgezeichneter Spielwert

Prüfung von Sicherheit, chemischer Unbedenklichkeit mit gleichzeitiger Beurteilung des Spielwertes unter pädagogischen und entwicklungspsychologischen Aspekten. Bei der Vergabe des Prüfzeichnens von TÜV Rheinland LGA werden auch Kinder einbezogen. Nach den Prüfungen auf Sicherheit und Funktionalität im Labor erfolgt eine pädagogische Begutachtung anhand festgelegter Kriterien. Dabei geht es unter anderem darum, ob...

Bio-Siegel (europäisch)

Im März 2000 nahm die Europäische Kommission ein Logo mit der Aufschrift Ökologischer Landbau – EG-Kontrollsystem nach der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 bzw. (EG) 834/2007 über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen an, welches Erzeuger auf freiwilliger Basis verwenden können, wenn Kontrollen ergeben haben, dass ihre Wirtschaftsweise...

Bio-Siegel (staatlich)

Das deutsche staatliche Bio-Siegel ist ein sechseckiges, grün-schwarz-weißes Symbol, mit dem in Deutschland Lebensmittel und andere Produkte gekennzeichnet werden können, die den Kriterien der EG-Öko-Verordnung genügen. Wie alle Gütesiegel soll auch das Bio-Siegel, das im September 2001 im Rahmen der Agrarwende eingeführt wurde, eine Orientierungshilfe für den Verbraucher bieten. Mit...

Prüfnorm für Kindersitze ECE-R44

Nach § 21 (1a) der Straßenverkehrsordnung dürfen Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm sind, in Kraftfahrzeugen nur mit Rückhalteeinrichtungen für Kinder (Kindersitze) mitgenommen werden. Kinder, die jünger als 12 Jahre alt, aber größer als 150 cm sind, dürfen demnach ohne Kindersitz transportiert werden, ebenso Kinder,...

UV Standard 801

Im Rahmen der Labortests nach UV Standard 801 für Bekleidung wird gemessen, wie viel UV-Strahlen Bekleidung und Beschattungstextilien auf die menschliche Haut durchlassen. Entsprechend den Angaben auf kosmetischen Sonnenschutzmitteln wird dabei ein Schutzfaktor ermittelt, der angibt, wie lange man sich mit erfolgreich überprüftenTextilien im Freien aufhalten kann, ohne Gesundheitsschäden zu...