Kategorie: Rückrufe Möbel / Wohnen

Verkaufsverbot: Rapex warnt vor Quetschgefahr bei Laufstall von „Baby Vivo“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Einklemmgefahr bei diesem Kinderlaufstall der Marke „Baby Vivo“. Der Laufstall war über den Handel erhältlich, wurde und wird teilweise noch immer über diverse Onlineanbieter verkauft! Wir empfehlen Eltern, den Laufstall, sofern vorhanden, nicht weiters zu benutzen und bei den jeweiligen Händlern mit Hinweis auf diese...

Rückruf: Nach Unfällen – IKEA ruft erneut PATRULL Schutzgitter zurück

IKEA bittet Kunden, die ein PATRULL Schutzgitter besitzen, dies umgehend nicht mehr zu nutzen und es gegen eine volle Rückerstattung des Kaufpreises zum nächsten IKEA Einrichtungshaus zurückzubringen. IKEA erhielt Kundenberichte, in denen gemeldet wurde, dass sich PATRULL Schutzgitter unerwartet öffneten und Kinder die Treppe herunterfielen. Bei einigen dieser Vorfälle mussten...

Rückruf: Verletzungsgefahr – Herlag ruft Kinderhochstuhl zurück

Das zu Kettler gehörende Unternehmen Herlag ruft aktuell Kinderhochstühle der Bezeichnung Tipp-Topp und Tipp-Topp Comfort zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass unter sehr ungünstigen Umständen oder Belastungen die Fußstütze brechen kann. Dabei kann es beim Auf- oder Absteigen zu Verletzungen oder Stürzen kommen Betroffener Artikel Produkt: Kinderhochstuhl Marke:...

Rückruf: Ernsting’s family ruft Oster-Dekoanhänger zurück

Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei dem Oster- Deko- Anhänger festgestellt, dass sich bei unsachgemäßem Gebrauch (etwa wenn Kinder damit spielen) Kleinteile ablösen können. Es handelt sich um Dekofiguren, die auch dementsprechend unmissverständlich gekennzeichnet wurden und einen Warnhinweis tragen. Betroffener Artikel Produkt: Hänger PlüschhenneOrder: 517889Artikel-Nr.: 419863 Es ist aufgrund der...

Verletzungsgefahr: Warnung zu Baby / Kinderbett „Julia“

Die Danish Safety Technology Authority hat eine Warnung zu einem Kinderbett herausgegeben. Betroffen ist das Kinderbett „Julia“. Die dänische Behörde nennt als Grund für die Maßnahmen einen fehlerhaften Verriegelung der Absenkautomatik. Das Kind könnte aus dem Bett herausfallen und sich verletzen. Außerdem besteht Strangulations- und Quetschgefahr.  Die neuen Modelle haben...

Rückruf: Ernsting’s family ruft Dekofiguren zurück

Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei den Dekofiguren Maus, Engel und Santa festgestellt, dass sich bei unsachgemäßem Gebrauch (etwa wenn Kinder damit spielen) Kleinteile ablösen können. Es sich um Dekofiguren, die auch dementsprechend unmissverständlich gekennzeichnet wurden und einen Warnhinweis tragen. Betroffener Artikel Artikel: DekorationsfigurenArtikel-Nummern: 416318 (Maus), 414554 (Engel), 414556 (Santa)...

Achtung: Verletzungs- und Strangulationsgefahr bei Babybetten „Charlotte“ von bopita

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über verschiedene Gefahren bei Babybetten „Charlotte“ von Bopita. Der Meldung aus den Niederlanden zufolge besteht Verletzungs- und Strangulationsgefahr. Möbel der Marke bopita werden auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz angeboten Wir empfehlen, die Bettchen nicht weiter zu verwenden und bei den jeweiligen Händlern zu reklamieren...

Rückruf: Verletzungsgefahr bei Kinderhochstuhl ZAAZ von Nuna

Die US Verbraucherschutzbehörde (U.S. Consumer Product Safety Commission CPSC) informiert über den Rückruf von Kinderhochstühlen ZAAZ des Herstellers Nuna. In den USA und Canada sind knapp 6000 Hochstühle von dem Rückruf betroffen. Nach Angaben der Behörde kann sich die Armlehne lösen – Kinder könnten so herausfallen. Das Unternehmen hat in den...

Rückruf: Kurzschlussgefahr – Möbelhäuser Höffner und Kraft rufen LED Leuchte „Eye“ zurück

Wie die Unternehmen mitteilen, wurde im Rahmen laufender Qualitätskontrollen bei Ausstellungsware ein Qualitätsproblem festgestellt. Demnach können sich nach langer Leuchtdauer unter bestimmten Voraussetzungen Klebestellen lösen, die dazu führen, dass Plastikteile auf die LED-Linse fallen und aufgrund der Hitzeentwicklung schmelzen. Hierdurch besteht die Möglichkeit, dass Kurzschlüsse entstehen, die ggf. auch weitergehende Schäden oder...

Achtung Eltern: Verletzungsgefahr – Rapex warnt vor Hochstuhl

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX warnt vor erheblichen Sicherheitsrisiken bei einem 2-teiligen Hochstuhl. Der entsprechenden Meldung nach, fehlt dem Stuhl die nötige Stabilität, so dass dieser nach hinten kippen kann In den Niederlanden wurde der betroffene Hochstuhl mit der Artikelnummer 4031W über Van Asten BabySuperstore verkauft. Dort sind  alle Hochstühle betroffen, die zwischen 24 Juli 2014...