Rückruf ausgeweitet: Erstickungsgefahr – Baby-Walz warnt vor vielen SOLINI Spieltrapezen

Update vom 11.07.2019 – Baby-Walz hat die laufende Warnung vor SOLINI Spieltrapezen erheblich erweitert. Wie das Unternehmen mitteilt, haben Kunden berichtet, dass sich verschluckbare Kleinteile von den Spieltrapezen ablösen können. In diesem Fall besteht ein Erstickungsrisiko.

Um ein Risiko für Kinder gänzlich auszuschließen, fordert das Unternehmen daher auf, die jeweiligen Spieltrapeze ab sofort nicht mehr zu verwenden. Eltern sollten vorhandene Spieltrapeze aus der Reichweite von Kleinkindern entfernen und auf Vollständigkeit hin untersuchen!

Betroffener Artikel


Betroffen sind die hier abgebildeten Spieltrapeze

 

Artikel: SPIELTRAPEZ AUS HOLZ
Artikelnummer: 631485


Artikel: SPIELTRAPEZ AUS HOLZ
Artikelnummer: 167015


Artikel: SPIELTRAPEZ WALDTIERE
Artikelnummer: 173105


Artikel: SPIELTRAPEZ FLIEGENPILZ
Artikelnummer: 171803


Artikel: SPIELTRAPEZ BAUERNHOF
Artikelnummer: 6151159


Artikel: SPIELTRAPEZ MARITIM
Artikelnummer: 6151167


Artikel: SPIELTRAPEZ DSCHUNGEL
Artikelnummer: 6151140

 

Hersteller TRI International Sourcing & Trading GmbH und baby-walz GmbH

Betroffene Artikel können mit dem Retourenlabel, an Versandhaus Walz GmbH, 88336 Bad Waldsee zurückgeschickt werden. Für den Fall, dass Sie den Artikel weitergegeben haben, bittet das Unternehmen, den jetzigen Besitzer entsprechend zu informieren.

Kundenservice
Verbraucher können sich bei Fragen an den Kundenservice unter produktinformation@walz.de wenden

Kundeninformation >

Produktabbildungen: baby-walz GmbH



* Die Bewertung bezieht sich auf die Information der Endverbraucher durch das Unternehmen bzw. den Hersteller 


Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download 

Das könnte Dich auch interessieren...