Die ultimativen Tipps für die Wahl der passenden Putzmittel

Das Putzen der eigenen Wohnung ist meistens eine Aufgabe, die nur wenige gerne umsetzen. Sei es die Küche, das Bad oder das Wohnzimmer, in jedem Raum gibt es spezielle Aufgaben, die man nur sehr ungern erfüllt. Bei vielen Hausfrauen aber auch bei vielen Hausmännern ist es das Staubwischen und natürlich das Putzen des Badezimmers. Immer wieder versprechen Ratgeber die ultimativen Putztipps, um den eigenen Haushalt schnell und einfach zu reinigen. Doch können diese Putztipps auch wirklich das Umsetzen, was sie versprechen. In den meisten Fällen nicht. Deswegen wollen wir an dieser Stelle gar nicht über Putztipps reden, sondern einfach über die Tatsache, dass mit den richtigen Reinigern das Putzen wirklich kinderleicht wird.

Die Putz-Grundausstattung für den eigenen Haushalt

Die Putz-Grundausstattung für den eigenen Haushalt

Wer in seinen Schrank mit den Reinigungsmitteln schaut, wird sehr schnell feststellen, dass eigentlich der gesamte Schrank mit unterschiedlichen Putzutensilien gefüllt ist. Nicht nur Lappen und Eimer gehören dazu, sondern auch verschiedene Reinigungsmittel, die man im Anfall eines Putzwahn gekauft hat. Geht man mit den Fingern durch die unterschiedlichen Reihen an Putzutensilien, wird man schnell feststellen, dass viele davon nicht benötigt werden. Trotzdem sollte man auf Reinigungsmittel auf keinen Fall verzichten. Sie ermöglichen nicht nur die klinische Sauberkeit, sondern bieten auch die Möglichkeit den Schmutz und den Dreck besonders einfach zu bereinigen. Wir empfehlen jedem Hausmann und auch jeder Hausfrau eine Putz-Grundausstattung. Diese sollte in jedem Haushalt vorhanden sein. Unter anderem gehört dazu nicht nur der Putzlappen in unterschiedlichster Ausführung, sondern auch der Badreiniger oder das Spülmittel. Die Putz-Grundausstattung sollte aus 5 Reinigungsmittel und diversen Lappen bestehen. Mit einem Eimer ist man zusätzlich bestens ausgestattet.

Diese 5 Reinigungsmittel gehören in jeden Haushalt

Kommen wir zu den Reinigungsmitteln, die bei der Putz-Grundausstattung dazugehören. Wir möchten an dieser Stelle einige dieser Reinigungsmittel vorstellen und jedem anraten diese beim nächsten Einkauf zu besorgen. Denn damit wird der Haushaltsputz kinderleicht.

  • Allzweckreiniger: In jedem Discounter und in jedem Supermarkt lässt sich der Allzweckreiniger mit unterschiedlichsten Gerüchen finden. Er ist am besten im Putzwasser zu integrieren und kann auf fast allen Oberflächen genutzt werden. Zu beachten ist, dass der Allzweckreiniger auf Holzoberflächen nichts zu suchen hat.

  • Badreiniger für verkalkte Oberflächen: Beim Badreiniger kann man im Supermarkt eine ganze Regalreihe vorfinden. Es ist also nicht immer ganz einfach das passende Produkt zu finden. Wir empfehlen deswegen den Badreiniger für verkalkte Oberflächen. Denn im Bad fällt Kalk sehr häufig an. Deswegen sollte man den Badreiniger immer mit einem Entkalkungseffekt kaufen. Dieser bietet nicht nur beste Sauberkeit, sondern kann auch entsprechend verkalkte Oberflächen bereinigen.

  • WC-Reiniger: Der WC Reiniger muss nur eine Eigenschaft haben. Er sollte den Urinstein möglichst hervorragend lösen.

  • Glasreiniger: In jedem Haushalt finden sich zahlreiche Oberflächen aus Glas. Deswegen sollte der Glasreiniger ebenfalls mit in die Putz-Grundausstattung integriert werden.

  • Spülmittel: Das Spülmittel kann nicht nur zum Abwaschen verwendet werden, sondern bietet dank seiner fettlösenden Formel verschiedene Anwendungsbereiche. Ob nun im Wischwasser oder einfach mal schnell beim Reinigen einer Oberfläche, das Spülmittel ist perfekt geeignet.

Diese Utensilien sollten beim Haushaltsputz auf keinen Fall fehlen

Die besten Reinigungsprodukte haben wir bereits ganz kurz vorgestellt. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle noch einen kleinen Tipp geben. Die Reinigungsmittel müssen nicht von den Top-Marken gekauft werden. Auch No-Name-Produkte ermöglichen Sauberkeit im Haushalt. Zusätzlich sollte in jedem Haushalt die passende Grundausstattung vorhanden sein. Dazu gehört der Staubsauger ebenso wie ein Wischmopp. Ein Wassereimer mit mindestens 5 Litern ist ebenfalls sehr zu empfehlen. Worauf man als Hausfrau oder als Hausmann besonders achten sollte, sind ausreichend Reinigungstücher. Bedenken Sie bitte das gerade im Bad sehr viele Reinigungstücher in unterschiedlichster Form verwendet werden müssen. Um die Hausarbeit noch etwas einfacher zu gestalten ist ein antistatisches Staubtuch besonders zu empfehlen.

 

Bild/er: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Das könnte Dich auch interessieren...