Rückruf: Salmonellen – Hersteller ruft „Alesto Gojibeeren getrocknet“ via Lidl zurück

Der italienische Hersteller V. Besana S.p.A. ruft aktuell das Produkt „Alesto Gojibeeren getrocknet, 100g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.10.2017 und den Losnummern L7057001 und L7057002 zurück. Im Rahmen von Eigenuntersuchungen wurden Salmonellen nachgewiesen. Salmonellen können Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Salmonellose) sein.

Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

Das betroffene Produkt wurde bei Lidl Deutschland in den Bundesländern Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein verkauft.

Betroffener Artikel

 

Deutschland
Produkt: Alesto Gojibeeren getrocknet
Inhalt: 100g
Losnummern: L7057001 und L7057002
Mindesthaltbarkeitsdatum 31.10.2017
Hersteller: V. Besana S.p.A.
Verkauf via: Lidl Deutschland in den Bundesländern Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein


Österreich
Produkt: Alesto Gojibeeren getrocknet
Inhalt: 100g
Losnummer: L7057002
Mindesthaltbarkeitsdatum 31.10.2017
Hersteller: V. Besana S.p.A.
Verkauf via: Lidl Österreich


Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Alesto Gojibeeren getrocknet, 100g“ (mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.10.17 und den Losnummern: L7057001 und  L7057002) betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte, insbesondere weitere Produkte des Herstellers V. Besana S.p.A., sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Der Hersteller V. Besana S.p.A. entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Produktabbildung: Lidl Deutschland / Besana S.p.A.

ACHTUNG!
Vom Verzehr der Produkte aus der angegebenen Produktchargen wird dringend abgeraten. Sollten sich nach dem Verzehr untenstehende Symptome zeigen, suchen sie unverzüglich ihren Hausarzt auf

Der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln kann Unwohlsein, Durchfall, evtl. Erbrechen, und Fieber auslösen. Verbraucher müssten in diesem Fall einen Arzt aufsuchen, und sofort auf Verdacht auf Salmonella hinweisen. Die Inkubationszeit nach Verzehr beträgt i.d.R. 48 Stunden, selten bis zu 3 Tage. Diese Symptome können bei Kleinkindern, immungeschwächten und älteren Menschen verstärkt auftreten


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...