CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

14.11.2011   |   Rückrufe Kosmetik

Rückruf: Douglas ruft Venus Perfect Face Care Bronze, Beige und Gold zurück

Rückruf von „Venus Perfect Face Care Bronze“, 50 ml mit der Chargen-Nummer 103001 sowie „Venus Perfect Face Care Beige“, 50 ml, und „Venus Perfect Face Care Gold“, 50 ml

Das italienische Unternehmen Kelémata S.A. hat als Herstellerin der o.g. Produkte angeraten, diese nicht länger an den Endverbraucher zu verkaufen, weil trotz der gesetzlich vorgesehenen und vor Auslieferung durchgeführten Prüfungen bei einer nochmaligen Probeentnahme in der Charge 103001 von „Venus Perfect Face Care Bronze“, 50 ml eine Verunreinigung durch von Kelémata zugekaufte und verarbeitete Stoffe festgestellt wurde.

Als vorsorgliche Maßnahme ruft die Kelémata S.A. diese drei Produkte hiermit zurück. Die betroffene Charge wurde im Zeitraum von Mai bis Oktober 2011 bei Douglas verkauft. Die Produkte dürfen zur Vermeidung von gesundheitlichen Gefahren nicht mehr verwendet werden. Pseudomonas aeruginosa kann bei Kontakt mit vorgeschädigter Haut bzw. mit Ohren oder Augen Infektionen auslösen.

Bisher wurde der Keim nur in der Chargen-Nummer 103001 „Venus Perfect Face Care Bronze“ gefunden. Insgesamt wurden 1.212 Produkte aus dieser Charge verkauft.

Douglas hat sofort sämtliche Produkte „Venus Perfect Face Care Bronze“ aus seinen Filialen entfernt. Kunden, die beim Kauf ihre Douglas Card eingesetzt haben, werden persönlich informiert. Vorsorglich wurden auch die zu der Produktlinie gehörenden weiteren Produkte „Venus Perfect Face Care Beige“, 50 ml und „Venus Perfect Face Care Gold“, 50 ml aus dem Verkauf genommen, bei denen bisher keine Keime festgestellt wurden. Die Produkte kosten jeweils 12,95 Euro.

Selbstverständlich kann die betroffene Ware gegen Rückzahlung des Kaufpreises in jeder Douglas-Parfümerie zurückgegeben werden. Die Kelémata S.A. und Douglas bedauern die Unannehmlichkeiten und bitten gleichzeitig um Verständnis für diese Vorsichtsmaßnahme.

Douglas steht seinen Kunden unter der kostenfreien Rufnummer 0800-6906909 (montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 20:30 Uhr; samstags von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr) und unter der Email-Adresse venus@douglas.de zur Verfügung.

Unternehmensinformation >




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


Newsletter
Auswahl unserer Mailinglisten::
– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse