Kategorie: Produktrückrufe

Rückruf: NKD ruft Quetschbälle „Magic Squeeze Ball“ zurück

NKD informiert über den Rückruf von Quetschbällen „Magic Squeeze Ball“. Als Grund für den Rückruf wird lediglich angegeben, dass der Artikel nicht den Qualitätsvorstellungen entspreche, und die enthaltene schleimige Flüssigkeit austreten kann. Dadurch können Textilien etc. verfärbt werden. Über eine mögliche gesundheitliche Gefährdung des Inhaltes werden Kunden nicht informiert! Betroffener...

Rückruf: Gesundheitsgefahr – Chrom VI in Damen Wildlederrock von Goosecraft

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über hohe Chrom VI Belastung in unten abgebildetem Damen Wildlederrock von Goosecraft.  Vorhandene Röcke sollten nicht mehr getragen und beim jeweiligen Händler mit Bezug auf die Rapexmeldung reklamiert werden.   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert: Bild(er): RAPEX – © Europäische...

Rückruf: Salmonellen – Hersteller ruft „SUPERFOOD POWER CLEANSING“ zurück

Die AN Industriedienste GmbH (Hersteller) ruft den Artikel SUPERFOOD POWER „CLEANSING“ NATÜRLICHE REINHEIT in der 100g Dose zurück. Wie das Unternehmen mit Sitz in Hamburg mitteilt, wurden im Rahmen einer Laboranalyse in einer Charge des vorstehenden Produktes Salmonellen nachgewiesen. Betroffener Artikel Artikel: SUPERFOOD POWER „CLEANSING“ NATÜRLICHE REINHEIT Verkaufseinheit: 100g Dose,...

Rückruf: Salmonellen – Ideal Cash & Carry ruft „Turmeric Powder Haldi“ von TRS zurück

Die Ideal Cash & Carry ruft aufgrund des Nachweises von Salmonellen des Artikel „Turmeric Powder Haldi (Marke: TRS)“ zurück. Betroffener Artikel Produkt: TRS HALDI POWDER Marke: TRS MHD: 31.10.2019 Chargennummer / Los-Kennzeichnung: Lot: P41411 Verpackungseinheit: 100 g Verbraucher die diesen Artikel bereits gekauft haben, sollten diesen nicht verzehren. Betroffene Packungen...

Qualitätsabweichung – dm nimmt „dmBio Soja Drink Calcium“ zurück

Verbraucherinformation: dm nimmt vorsorglich das Produkt „dmBio Soja Drink Calcium“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.01.19 wegen Qualitätsabweichung aus dem Verkauf Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in vereinzelten Packungen des Produkts „dmBio Sojadrink Calcium“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 18.01.2019 eine sensorische Abweichung festgestellt, die auf eine mikrobielle Verunreinigung mit Cellulosimicrobium cellulans zurückzuführen...

Rückruf: Möbel ROLLER GmbH ruft Tritthocker zurück

Die Möbel ROLLER GmbH ruft vorsorglich Tritthocker zurück, nachdem es mit ähnlichen Tritthockern anderer Hersteller zu Unfällen gekommen ist. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht die Gefahr, dass Tritthocker dieser Bauart bei unglücklichem Auftreten zusammenklappen oder seitlich ausbrechen können. Dadurch kann es zu Verletzungen und schweren Stürzen kommen. Betroffener Artikel Artikel:...

Verboten: Bundesnetzagentur geht gegen Ortungsgeräte mit Abhörfunktion vor

Die Bundesnetzagentur geht gegen den Verkauf von GPS-/GSM-Trackern vor. Hierbei handelt es sich um Ortungsgeräte, die per GPS oder GSM die eigenen Positionsdaten ermitteln. Homann: „Privatsphäre muss geschützt werden“ „Immer häufiger werden GPS-Tracker zum Orten von Personen eingesetzt, oft auch von Kindern. Wenn diese zugleich über ein Mikrofon verfügen und...

Rückruf: Erstickungsgefahr durch Kinderspielzeug „City Tour Bus“ von New Classic Toys

Die Eitech GmbH informiert über den Rückruf des seit dem 26. September 2016 verkauften Kinderspielzeug „City Tour Bus“ von New Classic Toys. Kunden, die diesen „City Tour Bus“ gekauft haben, sollten diesen umgehend auf Vollständigkeit hin untersuchen und aus der Reichweite von Kleinkindern entfernen. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht das...

Rapex-Meldung: Gesundheitsgefahr – Weichmacher in „New Sports Badminton-Set“ von VEDES

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über hohe Weichmacher Belastung im New Sports Badminton-Set von VEDES. Der Meldung aus Deutschland zufolge enthalten die Griffe der aus China stammenden Badminton-Schläger den fortpflanzungsgefährdenden Weichmacher DEHP. Betroffene Endkunden sollen sich bitte direkt an die VEDES Zentrale in Nürnberg wenden, so die Antwort auf unsere telefonische Nachfrage.   Übersicht der...