Kategorie: Produktrückrufe

Rückruf: Metallbruchstücke in Block House Brot „Knoblauch“ und „Kräuterpesto“ möglich

Die Firma Block Foods AG ruft die Artikel „Block House Brot Knoblauch“ und „Block House Brot Kräuterpesto“ mit dem MHD 20.05.2018 zurück. Wie das Unternehmen mittelt, kann nicht ausgeschlossen werden kann, dass während der Produktion bei unserem Brotlieferanten Bruchstücke eines Maschinenkleinteiles (anthrazitfarbig) in die Erzeugnisse gelangt sind. Es besteht Verletzungsgefahr!...

Rückruf: Falsches MHD bei „chef select Hähnchenbrust-Filetstücke“ via Lidl

Der Hersteller SK Meat-Vertriebs GmbH informiert über die Angabe eines falschen Verbrauchsdatums (30.05.2018) auf dem Produkt „chef select Hähnchenbrust-Filetstücke Sweet-Chili, 150g“ mit der Charge CH 9101006 und dem Identitätskennzeichen DE NI 10045 EG. Aufgrund eines Etikettierungsfehlers ist anstelle des korrekten Verbrauchsdatums 30.04.2018 das zu lange Verbrauchsdatum 30.05.2018 angegeben. Obwohl das Produkt von einwandfreier Qualität...

Rückruf: Listerien in französischen Weichkäse „Le Coulommiers“

Die Fromagère de la BRIE ruft den französischen Weichkäse „Le Coulommiers 45% mg mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 05.05.2018 zurück. Betroffen sind nur die Produkte mit der Charge: Lot N°77432-5B057 Wie das Unternehmen mitteilt, können sich Listerien im Käse der angegebenen Charge befinden. Betroffener Artikel Produkt: Le Coulommiers 45% mg Hersteller: Fromagère...

Rückruf: Salmonellen – Kräutergarten Pommerland ruft „Elfentraum“ Kräuterteemischung zurück

Der „Kräutergarten Pommerland“ ruft „Elfentraum“ Kräuterteemischung zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in der Kräuterteemischung Salmonellen nachgewiesen. Betroffener Artikel Artikel: Elfentraum Kräuterteemischung Inhalt: 50 g Charge: 10042019 MHD: 10.04.2019 Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des Kaufpreises selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren...

Rückruf: Kunststoff-Fremdkörper in Bratwürsten von Hareico

Die „Zur Mühlen Gruppe Markenvertriebs GmbH“ informiert über den Rückruf von Bratwürsten des Herstellers Döllinghareico GmbH & Co. KG. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von Kontrollen in einer einzigen Packung ein kleiner, 6mm-großer, roter Kunststoff-Fremdkörper festgestellt! Das Unternehmen hat umgehend reagiert und den betroffenen Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)...

Rückruf: Salmonellen – Weiterer Rückruf von Salami-Sticks

Die Gütersloher Fleischwarenfabrik Vertriebs GmbH & Co. KG ruft das Produkt „Marten Salami Sticks Geflügel aus Hähnchen und Putenfleisch mit Palmfett“ zurück. Erst kürzlich wurden Salami Sticks aufgrund Salmonellen via Aldi-Süd und REWE zurückgerufen Im Rahmen von Labor-Kontrollen wurden Salmonellen festgestellt. Vom Verzehr der benannten Produkte wird dringend abgeraten! Betroffener Artikel...

Rückruf: Erhöhte Blei- und Cadmiumwerte – TEDi ruft Wasserbecher zurück

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf des unten abgebildeten Wasserbecher Harmony. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden bei Produkttests erhöhte Blei- und Cadmiumwerte nachgewiesen. Blei und Cadmium können gesundheitsgefährdend sein, deshalb wird von einer weiteren Verwendung des Wasserbechers abgeraten. Das Produkt wurde vom 23.10.2017 bis zum 04.04.2018 in allen TEDi-Filialen verkauft. Betroffener Artikel...

Rückruf: Fehlende Allergenkennzeichnung – Hersteller ruft „K-Purland Let’s BBQ Puten-Hacksteaks“ via Kaufland zurück

Die Heidemark GmbH Ahlhorn ruft K-Purland Puten-Hacksteaks, mariniert, anfrittiert, zum Grillen und Braten zurück. In dem Erzeugnis sind die Allergene Milch, Laktose, Sellerie und Gluten enthalten. Durch einen Kennzeichnungsfehler wurden die Allergene nicht auf dem Etikett angegeben. Betroffen sind nach Unternehmensangaben die bei Kaufland Deutschland gelisteten Produkte „K-Purland Let’s BBQ Puten-Hacksteaks“ mit dem...

Rückruf im Großraum Augsburg und München: Landbäckerei IHLE ruft verschiedene Backwaren zurück

Die Landbäckerei IHLE GmbH & Co KG ruft aktuell regional einzelne Produkte zurück, die ausschließlich am Dienstag, den 24.04.2018 im Großraum Augsburg und München ausgeliefert wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, kann durch einen Defekt am Mehlsieb, das bereits taggleich ausgetauscht wurde, nicht ausgeschlossen werden, dass sich Metallfremdkörper in einem oder mehreren Produkten...

Rückruf: Scharfkantige Plastikteile – Hersteller ruft Wrap-Produkte der Marken „Natsu“ und „Rewe to go“ zurück

Die Natsu Foods Gruppe ruft Wrap-Produkte „Falafel & Houmous“ der Marken „Natsu“ und „Rewe to go“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Einzelfall kleine, durchsichtige Plastikteile im Produkt befinden, die scharfkantig sein und damit beim Verzehr Verletzungen hervorrufen könnten. Von dem Verzehr der betroffenen...