Haushalt: Hygiene die zum Wohlfühlen einlädt

Hygiene ist das Schlagwort der gegenwärtigen Zeit. Sie schützt vor Krankheits-Erregern und dient zum Erhalt unserer Gesundheit. Durch die Pandemie wurden Hygienestandards im öffentlichen- sowie im privaten Leben deutlich angehoben.

Haushalt: Hygiene die zum Wohlfühlen einlädt

Ein sauberer gepflegter Haushalt erhöht nicht nur den Wohlfühlgrad enorm, sondern minimiert das Risiko sich Zuhause über Schmierinfektionen Krankheiten einzufangen. Oberflächen, in erster Linie in Küche und Bad oder auch Türklinken bieten den perfekten Nährboden für Keime. Deshalb sollten diese viel benutzten Flächen in regelmäßigen Abständen gründlich gereinigt werden.

Das Problem ist, nicht jedes Reinigungsmittel hält was es verspricht, bzw. erfüllt den gewünschten Zweck. Es ist wichtig, sich für ein Reinigungsmittel zu entscheiden, welches nicht nur gründlich reinigt, sondern auch Bakterien zuverlässig abtötet. Es gibt viele Hersteller, die qualitativ gute und gleichzeitig erschwingliche Produkte herstellen.

Neben aktuell beliebten Desinfektionsreinigern, die sich tadellos für alle Flächen im Haushalt eignen, gibt es zahlreiche weitere Reinigungsmittel im Handel. Von universellen Reinigern bis hin zu ganz spezifischen Reinigungsmitteln für den Innen- und Außenbereich.

Nicht jedes Reinigungsmittel hält was es versprichtKüche und Bad sind unumstritten die Keimhotspots in so ziemlich jedem Zuhause. Spitzenreiter ist die Küche, besser gesagt die Küchenspüle, gefolgt vom Mülleimer, diversen Arbeitsflächen und natürlich auch der Kühlschrank. Die Lösung des Problems ist mit Desinfektionsreiniger angegebene Stellen, wie vom Hersteller empfohlen, regelmäßig abwischen um sich in einer sauberen Küche wohlfühlen zu können.

Das Badezimmer und die Toilette sind nach der Küche, die reinigungsintensivsten Räume im Haushalt. Das liegt daran, dass dort oft feuchtes Klima und daher hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, wodurch Keime sich spielend vermehren. Die keimreichsten Orte in Toilette und Bad sind die WC-Spülung sowie der Klodeckel. Dieses Problem lässt sich spielend leicht beheben, indem desinfizierender Reiniger verwendet wird.

Weitere Stellen in Bad & Toilette, die besondere Reinigung beanspruchen, sind die Badewanne bzw. Dusche inklusive zugehörige Duschmatten, Mülleimer, Waschbecken und Türe. Außerdem sollten Handtücher stets aufgehängt werden um zu trocknen, da sie ansonsten auch zu Sympathisanten für Bakterien werden. Neben der Reinigung ist regelmäßiges Lüften Gold wert, um Schimmel zu vermeiden und die Bildung von Mikroben zu hemmen.

Unser Resümee zu diesem Thema ist, dass mit wenig Zeitaufwand und dem richtigen Desinfektionsreiniger, ein frisches und hygienisches Zuhause geschaffen werden kann, indem man nicht nur gesund bleibt sondern sich auch wohl fühlt.

Bild1 von congerdesign auf Pixabay – Bild2 von Willfried Wende auf PixabayLizenz: Public Domain CC0

Das könnte Dich auch interessieren...