Kategorie: Schwangerschaft & Baby

Neugeborene können nicht durchschlafen

Schlafen können Babys sehr gut – nur ihr Rhythmus ist ein ganz eigener, geleitet vom Hunger, und der kommt alle zwei bis vier Stunden. Anfangs bleibt Eltern nichts anderes übrig, als sich darauf einzustellen. Nach vier bis sechs Wochen entwickeln die Kleinen aber langsam ein regelmäßigeres Schlafverhalten. Dann sollten Eltern...

Insertionsfehlbildungen: Ultraschall erkennt gefährliche Nabelschur-Komplikationen

Die Nabelschnur versorgt das ungeborene Kind mit Sauerstoff und Nährstoffen aus dem Blut der Mutter und entsorgt Abbauprodukte des kindlichen Stoffwechsels. Doch setzt die lebenswichtige Verbindung zwischen Mutter und Kind nicht wie gewöhnlich am Mutterkuchen an, kann dies für das Ungeborene schwerwiegende und im schlimmsten Fall tödliche Folgen haben. Die...

Übergewicht der Mutter erschwert Ultraschalluntersuchung in der Schwangerschaft

Knapp ein Viertel aller Menschen in Deutschland gelten gemäß einer jüngst veröffentlichten Studie des Robert Koch-Instituts als fettleibig – darunter zunehmend auch Frauen im gebärfähigen Alter. Fettleibigkeit in der Schwangerschaft ist jedoch mit Risiken für Mutter und Kind verbunden. Zudem liefern Ultraschalluntersuchungen im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge bei fettleibigen Frauen oft...

Schwangerschaft: Schlafen im Mutterleib – neue Erkenntnisse in der Schlafforschung

Kinder träumen intensiver und häufiger als Erwachsene. Im Laufe des Lebens nimmt der Traumschlaf jedoch deutlich ab, die Struktur des Schlafes verändert sich. Zur Geburt besteht der Schlaf etwa zur Hälfte aus Traumschlaf und zur Hälfte aus Leicht- und Tiefschlaf. Der große Anteil des Traumschlafs legt eine bedeutende Rolle für...

Schnuller: Schild muss Verschlucken verhindern

Bei der Auswahl eines Schnullers sollten Eltern darauf achten, dass das Schild größer als der Mund des Kindes ist, um ein Verschlucken zu verhindern (mindestens 2,6cm Durchmesser). Im Schild befinden zwei (oder mehr) Löcher für die Ventilation. „Der Sauger sollte der Größe des Mundes angepasst sein.