Kategorie: Rückrufe Haushalt & Garten

Rückruf: Verletzungsgefahr – Sicherheitsmängel bei Kettensäge von Makita

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Gefahr durch eine unzureichende automatische Bremse bei der Kettensäge EA7900P50E der Marke Makita. Die Kettensäge ist nach Herstellerangaben für den professionellen Einsatz konzipiert.  Durch den Nachlauf besteht Verletzungsgefahr!  Wir raten Besitzern einer solchen Kettensäge, diese nicht weiter zu verwenden und im Fachhandel bzw. direkt bei Makita nach...

Rückruf: Verletzungsgefahr – Kaufland ruft Edelstahl Briefkasten zurück

Kaufland ruft den Artikel „Briefkasten mit abschließbarem Entnahmefach und integriertem Zeitungsfach“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, hat der Briefkasten sehr scharfe Kanten, die zu Schnittverletzungen führen können. Kaufland hat die betroffene Ware vorbeugend aus dem Verkauf genommen. Betroffener Artikel Produkt: Briefkasten mit abschließbarem Entnahmefach und integriertem Zeitungsfach Material: Edelstahl matt...

Rückruf: Brandgefahr – Aldi-Süd ruft Ambiano Mini-Fritteuse zurück

Aldi-Süd aber auch die HOFER KG und Aldi-Schweiz informieren über den Rückruf des Produkts „Ambiano Mini-Fritteuse“ des Lieferanten Petermann GmbH & CO. KG. Wie die Unternehmen mitteilen, besteht in einzelnen Fällen die Gefahr eines elektrischen Fehlers, der zu einem Brand der Fritteuse führen kann. Das Produkt darf nicht weiter verwendet...

Rückruf: Verbrennungsgefahr – Whirlpool ruft KitchenAid Wasserkocher zurück

Whirlpool ruft elektrische Wasserkocher der Marke KitchenAid in verschiedenen Farben zurück. Dies teilt die US Verbraucherschutzbehörde CPSC (U.S. Consumer Product Safety Commission) mit. Der Meldung zufolge kann sich der Griff vom Wasserkocher lösen, wodurch heißer Inhalt verschüttet werden kann. Es besteht die Gefahr schwerer Verbrennungen oder Verbrühungen. Whirlpool liegen bereits...

Rückruf: Überhitzungsgefahr – Imtron ruft Fritteuse ODF102 der Marke „ok“ zurück

Die IMTRON GmbH, welche innerhalb der MediaMarktSaturn Retail Group die Eigenmarken KOENIC, ISY, PEAQ und ok. verantwortet, ruft Europaweit einige Chargen der Fritteuse ODF102 der Marke ok zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, ist es bei einigen Geräten während der (Erst-) Benutzung zu Überhitzungen gekommen. Grund hierfür ist nach Unternehmensangabe eine...

Rückruf: Ritzenhoff & Breker ruft Kaffee und Teebecher der Serie „Indigo“ zurück

Ritzenhoff & Breker ruft Kaffee und Teebecher der Serie „Indigo“ vorsorglich zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, weisen die Trinkränder der Becher erhöhte Kobalt-Werte auf. Es besteht das Risiko, dass der Trinkrand im Gebrauch metalllässig ist. Übermäßiger Konsum von Kobalt kann die Gesundheit gefährden. Obwohl es für Keramik derzeit keine verbindlichen...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Søstrene Grene ruft Bambus Kinderbesteck zurück

Die Einrichtungskette Søstrene Grene (Anna und Clara) ruft alle verkauften Versionen von Bambus Kindergabeln in verschiedenen Designs zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht die Gefahr, dass kleine Teile von den Gabelspitzen abbrechen. Kinder könnten diese kleinen Gabelteile im schlimmsten Fall verschlucken. Dadurch besteht Verletzungs- sowie schlimmstenfalls Erstickungsgefahr! Das Unternehmen ist auch in...

Rückruf: Stromschlaggefahr – R&W Online-Mall ruft Wasserkocher zurück

Die R&W Online-Mall ruft den Wasserkocher „Automatic Cordes Kettle Typ C03“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei einer behördlichen Kontrolle festgestellt, dass der Schutzleiterkontakt bei diesen Wasserkochern fehlt. Es bestehe die Gefahr, dass der Metallbehälter des Wasserkochers permanent unter Spannung steht und eine Abschaltung über die Sicherungen der Hausinstallation...

Rückruf: Chrom VI – Kerbl ruft Arbeitshandschuhe zurück

Die Firma Kerbl informiert über den vorsorglichen Rückruf von ledernen Arbeitshandschuhen. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei einer Probe des Schweinelederhandschuhs Menor Gr. 9 (Artnr. 29711, Charge EB-00166161) ein über dem Grenzwert liegender Gehalt an Chrom VI festgestellt. Durch längere Lagerung unter UV-Einstrahlung kann sich bei oben genanntem Artikel gesundheitsgefährdendes...

Sicherheitsmaßnahme für Benzin-Motorsensen und Trimmer der Marken Dolmar und Makita

Makita führt eine Sicherheitsmaßnahme für einige Benzin-Motorsensen und Benzin-Trimmer der Marken Dolmar und Makita durch. Wie das Unternehmen mitteilt, kann aufgrund einer fehlerhaften Gummitülle im Einzelfall Kraftstoff austreten. Dadurch besteht schlimmstenfalls Brand- bzw. Explosionsgefahr Das Gerät darf nicht mehr verwendet oder weitergegeben werden. Falls Sie es weitergegeben haben, bitte den...