Rückruf: Verletzungsgefahr – Babymoov ruft Babywippe „Swoon Up“ zurück

Das französische Unternehmen Babymoov ruft die Babywippe „Swoon Up“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich die Entriegelung der Zentralschraube lösen kann, was zu einem Stabilitätsverlust der Sitzfläche führen kann. Es besteht Verletzungsgefahr für Babies.

Betroffener Artikel


bm716

Produkt: Babywippe
Bezeichnung: Swoon Up
Marke: Babymoov
Artikelnummern: A012423 und A012424


Nach Unternehmensangaben sind die betroffenen Wippen nur an einem fehlenden schwarzen Punkt neben der Chargennummer auf der Verpackung zu erkennen. Für Eltern, die eine solche Wippe besitzen, wird es schwierig festzustellen, ob ihr Produkt betroffen ist oder nicht, vor allem dann, wenn die Verpackung nicht mehr vorhanden ist.

Betroffene Babywippen nicht mehr verwenden!

Bobymoov hat angekündigt, dass die Funktionssörung durch eine Reparatur behoben werden kann. Hierzu bitte den  Babymoov Kundendienst unter swoonup@babymoov.com kontaktieren

Sollte eine eindeutige Klärung nicht möglich sein empfehlen wir dringend, vorhandene Babywippen bei den jeweiligen Händlern, wo diese gekauft wurden mit Hinweis auf den Rückruf zu reklamieren und eine Rückgabe, bzw. den Austausch oder Reparatur einzufordern.

Produktabbildung: Babymoov

Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de


Verbraucherinformation könnte besser sein
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...