CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

28.6.2016   |   Verbraucherinformationen

Nach Todesfällen – IKEA ruft Malm Kommoden in den USA zurück

In den USA und Kanada läuft ein gigantischer Rückruf von IKEA Malm Kommoden. Wie die dortige Verbraucherschutzbehörde (CPSC) in Zusammenarbeit mit IKEA USA mitteilt, sind mehr als 35 Millionen Möbelstücke betroffen.

Rückruf beschränkt sich auf Nordamerika
In Deutschland werden die entsprechenden Richtlinien eingehalten. Daher von uns nochmals der eindringliche Appell an Eltern und Großeltern, alle Möbelstücke, die höher als 60cm sind entsprechend an der Wand zu befestigen um ein Kippen zu verhindern

Rund 300.000 Kinder verunglücken Jahr für Jahr in den eigenen vier Wänden. Häufig sind es umkippende Möbel oder Flachbildfernseher, die ein ganz erhebliches Risiko für Kinder darstellen.

kippen

Hintergrund sind Meldungen wonach Kinder tödlich verletzt wurden, nachdem Kommoden des Typ's MALM umkippten und die Kinder unter sich begruben. Passieren kann es schnell, vor allem wenn etwa in den unteren Schubladen schwere Dinge gelagert werden. Der Schwerpunkt ändert sich schon bei leichtem Herausziehen der Schublade dramatisch. Das gilt natürlich auch für Möbel anderer Hersteller.

IKEA hatte schon im Juni 2015 vor kippenden Kommoden gewarnt, und ein kostenloses Befestigungs-Set bereitgestellt, um MALM Kommoden und auch andere IKEA Regale und Kommoden an der Wand zu befestigen. 

PDF - Möbel sicher befestigen >>

In den USA stirbt alle zwei Wochen ein Kind und alle 24 Minuten wird ein Kind von umkippenden Möbeln oder Fernsehgeräten verletzt.

Flachbildfernseher

Im Vergleich zu den alten Röhrenfernsehern die durch ihr Eigengewicht sicher standen, sind die neuen Flachbildgeräte weniger standfest. Wenn diese umkippen und auf ein Kind fallen, drohen schwere Verletzungen. Mit relativ einfachen Mitteln, wie einem verschließbaren TV-Schrank oder einer Wandhalterung kann vorgebeugt werden. Inzwischen gibt es im Fachhandel auch spezielle Kippsicherungen, die das Schlimmste verhindern.

Checkliste für ein kindersicheres Zuhause

Viele Regale, Vitrinen und Schränke haben nur eine mangelhafte Standfestigkeit und kippen relativ leicht. Sie können dies verhindern, indem sie an der Oberseite Winkel anbringen, die Sie dann mit der Wand verschrauben (Dübel!)

Natürlich können wir damit nicht garantieren, daß nicht doch noch etwas passiert, aber viele Gefahren können vorher erkannt und gebannt werden.

Weitere Informationen erhaltet ihr auch hier:
http://www.anchorit.gov/
http://www.ikea.com/us/en/tip_over_campaign/index.html
http://www.cpsc.gov/en/Recalls/2016/IKEA-Recalls-29-Million-MALM-and-Other-Models-of-Chests-and-Dressers/

Bild Grafik: IKEA USA

Weitere Artikel zum Thema

Nüsse und Mandeln gefährlich für Kinder unter vier Jahren

Nüsse und Mandeln gefährlich für Kinder unter vier Jahren

Nüsse und Mandeln sind für Kinder unter vier Jahren höchst gefährlich. Sie können beim Knabbern leicht in die Atemwege gelangen und so akute Erstickungsgefahr auslösen,..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse