Ausweitung des Rückrufs: Berstgefahr – mehr als 70 verschiedene deutsche Weine betroffen

Der Warenrückruf der Zimmermann-Graeff & Müller GmbH & Co. KG Weinkellerei, Barlstrasse 35, 56856 Zell/Mosel vom 12.12.13 wurde drastisch erweitert. 

Betroffen sind nun folgende Handelsketten:
Jibi, Famila, Minipreis, Ihre Kette, Coma, Markant, Sky, Edeka, Marktkauf, Ratio, E‐center, E‐neukauf, E‐aktiv‐Markt, Nah& Gut, V‐Markt, Kaiser’s, Tengelmann, Netto Marken‐Discount, Rewe, Akzenta, Real, Lidl, Kaufland, Handelshof, Kaufmarkt, Scandlines, Hamberger

Berstgefahr - mehr als 70 verschiedene deutsche Weine betroffen

Bei den betroffenen Produkten kann es aufgrund eines Gärungsprozesses zu erhöhter Druckentwicklung in den Flaschen kommen . Dadurch besteht eine potentielle Verletzungsgefahr, da die Glasflaschen möglicherweise bersten könnten. Die im Handel befindliche Ware wurde umgehend aus dem Verkauf genommen.

Wie das Unternehmen mitteilt, ist die Ursache gefunden, es handelt sich um einen technischen Defekt eines Aggregates der Abfülllinie, der aktuell behoben wird.

Das Unternehmen bittet eindringlich, Produkte der betroffenen Chargen nicht zu konsumieren und vorsichtig in einem Plastikbeutel zu entsorgen.

Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Verbraucherfragen können unter der Rufnummer 06542 / 419 164 oder unter der E-Mail-Adresse: info@zgm.de gestellt werden

 
pdf-ico

Liste der betroffenen Weine

 

phoneHotline: 065442 / 419-0
oder unter der E-Mail-Adresse: info@zgm.de zu kontaktieren.

[wpfmb type=’warning‘ theme=1]ACHTUNG!
Betroffene Flaschen auf keinen Fall schütteln – Bitte die Flaschen nicht transportieren, durch die Erschütterungen kann es zum Bersten der Flaschen kommen! [/wpfmb]

Verbraucherinformation vorbildlich

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.