CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

13.4.2012   |   Rückrufe Schuhe & Textilien

Rückruf: Robeez ruft freiwillig alle Modelle ihrer Kinderschuhe zurück


Betroffen sind alle Kinderschuhe die im Zeitraum vom 1. April 2011 bis 13. April 2012 verkauft wurden

Heerhugowaard,  Niederlande, 13. April 2012 – Die Schuhmodemarke Robeez ruft freiwillig alle  Modelle ihrer Kinderschuhe zurück, die im Zeitraum vom 1. April 2011 bis 13.  April 2012 verkauft wurden. Der Rückruf umfasst alle europäischen Länder, in  denen Robeez diese Schuhe vertrieben hat.

Bei Tests sind in einigen Modellen geringe Mengen an Chrom VI nachgewiesen worden. Chrom VI kann Allergien auslösen. Bislang sind Robeez keinerlei gesundheitlichen Probleme bei Verbrauchern bekannt, die auf die zurückgerufenen Produkte zurückzuführen sind. Allerdings hat die Sicherheit von Kindern für Robeez oberste Priorität. Daher hat sich das Unternehmen dazu entschieden, freiwillig alle Modelle zurückzurufen, die zwischen dem 1. April 2011 und dem 13. April 2012 verkauft wurden.

Um jegliches potenzielles Gesundheitsrisiko auszuschließen, sollten Verbraucher diese Schuhe nicht mehr tragen. Robeez hat eine spezielle Webseite eingerichtet (www.robeezreturns.com), auf der sich Verbraucher registrieren können, um einen Gutschein zu erhalten. Diesen können sie im Online-Shop (www.robeez.com) für ein neues Paar Robeez-Schuhe einlösen. 

Robeez Informationsseite >

Robeez hat außerdem die Produktion vorübergehend ausgesetzt und wechselt einige Lieferanten aus. Gleichzeitig implementiert das Unternehmen ein erweitertes Programm zur weltweiten Qualitätssicherung. Das Programm sieht strengere Tests des Rohmaterials vor Produktionsbeginn als auch der Endprodukte durch unabhängige Labore vor.

Das Unternehmen freut  sich darauf, bald seine neue Herbst-Kollektion 2012 vorzustellen, die bereits  nach den weiterentwickelten Standards geprüft sein wird.

Bild: Robeez

 

 

Empfehlung der Redaktion zum Thema

20 Robeez-Alternativen: chromfrei gegerbte Babyschuhe und Krabbelschuhe
Krabbel- und Lauflernschuhe aus Leder erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Doch nicht alle Kinderschuhe sind unbedenklich und frei von schädlichen Inhaltsstoffen.

 

 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse