Behördliche Warnung: Explosionsgefahr bei Kompressoren von Regen-Tec

Diese Kompressoren sollten Sie NICHT verwenden – es besteht Explosionsgefahr!  Festgestellt wurden u.a. unzulässige Fehler in den Schweißnähten der Druckbehälter. Weiteren Anlass zu Beanstandungen gab der eingesetzte Behälterwerkstoff. Hierbei handelte es sich um eine in Europa bereits seit Jahren nicht mehr zugelassene Stahlqualität. Im schlimmsten Fall kann diese Kombination von Mängeln zum Bersten des Behälters und in der Folge zum Abriss von Behälterteilen führen. In unmittelbarer Nähe befindliche Personen könnten dabei durch umherfliegende Teile erheblich verletzt werden.

Lesen Sie mehr in der dazugehörigen RAPEX-Meldung.  – Meldung des Zollfahndunsamtes Dresden  >>

Sie wissen, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de

Rapex Wochenmeldung vom 15.07.2011

       

Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2011

   
Weitere Informationen  
   
Rapex Nummer: 28 0657/11
Kategorie: Maschinen
Produkt: Kompressoren
Beschreibung:

a) Airprofi 1.8: Handy-Kompressor mit Liegeposition Gefäß V = ca. 30 l, p = 8 bar, Förderleistung = 120 l / min;

b) Airprofi 2: Mobile Kompressor mit stehendem Behälter V = 50 l, p = 8 bar, Förderleistung = 120 l / min;

c) Profi-Airtec 128-8-1.1: Mobile Kompressor mit Liegeposition Gefäß V = 24 l, p = 8 bar, Förderleistung = 128 l / min;

d) Profi-Airtec 210-8-1.8: Mobile Kompressor mit Liegeposition Gefäß V = ca.30 l, p = 8 bar, Förderleistung = 210 l / min;

e) Profi-Airtec 380-8-2.5: Mobile Kompressor mit Liegeposition Gefäß V = 50 l, p = 8 bar, Förderleistung = 380 l / min

Meldendes Land: Deutschland
Herkunftsland: China
Marke: Regen-Tec
Typ / Artikel-Nr.: a) Airprofi 1,8
b) Airprofi 2
c) Profi-Airtec 128-8-1.1
d) Profi-Airtec 210-8-1.8
e) Profi-Airtec 380-8-2.5
GTIN (ehemals EAN-Nummer): unbekannt
Art des Rückrufs / der Warnung: Öffentliche Warnung der Behörden
Art der Gefährdung: Verletzungen
  Es besteht eine ernsthafte Gefahr von Verletzungen, weil sie explodieren können
  Für a) bis e): Ursache: fehlerhafte Schweißnähte, für b), c) und e): zusätzliche Ursache: Verwendung von unkilled Stahl.
Vorfälle: unbekannt
Entspricht nicht : der Richtlinie 2009/105/EG über einfache Druckbehälter, der Maschinen-Richtlinie 2006/42/EG, die Low Voltage Directive (LVD) 2006/95/EC und der Richtlinie 2004/108/EG über die elektromagnetische Verträglichkeit entsprechen (EMC) und der europäischen Norm EN 286-1
Screenshot der Originalmeldung:
   

 

Erstveröffentlichung in Englisch als Wochenübersicht der RAPEX-Meldungen der Europäischen Kommission, Generaldirektion für Gesundheit und Verbraucher auf der offiziellen Webseite „Europa“ der Europäischen Union durch das EU-Schnellwarnsystem für Non-Food-Produkte (RAPEX) http://ec.europa.eu/rapex © Europäische Gemeinschaften, 2005 – 2011 Die Europäische Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen

Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission: © CleanKids-Magazin, 2009 – 2011 – Die Verantwortung für die Übersetzung liegt ausschließlich bei CleanKids-Magazin

Die offiziellen Kontaktstellen der Mitgliedstaaten und der EFTA / EWR-Staaten veröffentlichen diese Informationen in einer wöchentlichen Übersicht. Unter den Bedingungen von Anhang II.10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG) obliegt die inhaltliche Verantwortung für die bereitgestellten Informationen der jeweilig meldenden Stelle.

Im Zweifelsfall gilt immer die Fassung des Originaldokuments – einsehbar unter: http://ec.europa.eu/rapex

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.