Rückruf: Bruchgefahr – KETTLER und Hercules informieren über Sicherheitsrisiko bei verschiedenen E-Bikes

Die KETTLER Alu-Rad GmbH und die Hercules GmbH informieren über ein Sicherheitsrisiko bei E-Bikes der Typen Kettler E Street BeltDrive, Kettler E Beltdrive, Kettler E Comp Street, Kettler E Comp und des Hercules Tessano F8 Lite. Wie die Unternehmen mitteilen, wurde festgestellt, dass sich bei den genannten Modellen die Vorradgabeln verbiegen oder sogar brechen können. Dies kann beim Einstellvorgang Ihrer Gabel passieren aber auch im Fahrbetrieb. Dadurch kann es zum Verlust der Kontrolle und zu Stürzen kommen.

Die Nutzung des des E Bikes (Pedelecs) sollte umgehend eingestellt werden. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie keine Auffälligkeiten an der Gabel feststellen.

Betroffene Artikel


KETTLER Alu-Rad GmbH
Artikel: E-Bikes (Pedelecs)
Typen/Modelle:  Kettler E Street BeltDrive, Kettler E Beltdrive, Kettler E Comp Street und Kettler E Comp

Kundeninformation >


Hercules GmbH
Artikel: E-Bike (Pedelec)
Typ/Modell: Hercules Tessano F8 Lite

Kundeninformation >

Beide Unternehmen haben angekündigt, die Gabeln bei den betroffenen Modellen kostenfrei über den Fachhandelspartner auszutauschen. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie kein Schadensbild feststellen können. Wegen eines Werkstatttermins setzen Sie sich bitte mit Ihrem Fachhändler in Verbindung.

 

 



* Die Bewertung bezieht sich auf die Information der Endverbraucher durch das Unternehmen bzw. den Hersteller 


Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download 

Das könnte Dich auch interessieren...