Reparaturrückruf: IKEA startet Rückruf von SUNDVIK Wickeltisch/Kommode

Das schwedische Möbelhaus IKEA informiert über den Rückruf des SUNDVIK Wickeltisch/Kommode. Wie das Unternehmen mitteilt, handelt es sich bei dem Rückruf um eine reine Vorsichtsmaßnahme. IKEA wurden drei Vorfälle gemeldet, bei denen sich der ausklappbare Teil von SUNDVIK Wickeltisch/Kommode gelöst hatte und die Kinder deshalb vom Tisch gefallen waren.

Bei allen drei Vorfällen waren die  Sicherheitsbeschläge nicht gemäß Anleitung verwendet worden.

IKEA bittet dringend alle Besitzer einer SUNDVIK Wickeltisch/Kommode den ausklappbaren Teil mit den beiliegenden Sicherheitsbeschlägen zu sichern. Sollten die Beschläge nicht mehr auffindbar sein, sind sie bei IKEA kostenlos erhältlich. Die Kunden müssen keinen Kaufnachweis wie z.B. den Kassenbon vorlegen.

Betroffener Artikel


SUNDVIK Wickeltisch/Kommode - Abbildung: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

SUNDVIK Wickeltisch/Kommode – Abbildung: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

„Sichere Produkte sind bei IKEA immer von höchster Priorität und wir sind sehr erschüttert über die Vorfälle, aber dankbar, dass nach unserem Kenntnisstand die Kinder unversehrt sind. IKEA hat nun Vorsichtsmaßnahmen ergriffen und wird die Produktkommunikation weiter verbessern“, erklärt Children’s Business Area Manager Emelie Knoester.

Weitere Informationen unter www.ikea.de oder unter der kostenfreien IKEA Rufnummer 0800-0001041

In der folgenden Kundeninformation können Sie erkennen, ob die Sicherheitsbeschläge ordnungsgemäß angebracht sind

Kundeninformation >

 



* Die Bewertung bezieht sich auf die Information der Endverbraucher durch das Unternehmen bzw. den Hersteller 


Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download 

Das könnte Dich auch interessieren...