Rückruf: EHEC Erreger – Hofer ruft Ungarische Salami zurück

Der österreichische Discounter Hofer ruft Ungarische Salami zurück, nachdem in einer Probe des Produktes  EHEC (Enterohämorrhagische E. coli) Keime nachgewiesen wurden. EHEC können Brechdurchfall auslösen.

Rückruf: EHEC Erreger – Hofer ruft Ungarische Salami zurückBetroffener Artikel

Produkt: Frauentaler Ungarische Salami
Mindesthaltbarkeitsdatum: 06.01.2016
Gewicht / VP-Einheit: 100g
Lieferant/Hersteller: Sorger GmbH
Grund: Verunreinigung mit EHEC

Aus diesem Grund veranlassen der Lieferant, die Sorger GmbH und die Hofer KG im Sinne des vorsorglichen Verbraucherschutzes einen Rückruf des Produktes.

Das betroffene Produkt war vorübergehend in einigen Filialen der Hofer KG erhältlich. Der Verkauf des Produktes wurde sofort gestoppt.

Das Produkt ist nicht zum Verzehr geeignet und kann in allen Hofer-Filialen zurückgegeben werden. Den Kaufpreis bekommen Sie selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg rückerstattet. Diese Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung vom Lieferanten verursacht worden ist.

Für Ihre Rückfragen wurde vom Lieferanten eine Hotline eingerichtet, die unter folgender Telefonnummer erreichbar ist: 0664/3714553


Erst gestern wurde Hauswürstel nach Kärtner Art wegen EHEC Keimen bei Hofer zurückgerufen!

Rückruf: EHEC Erreger – Hofer ruft „Hauswürstel nach Kärntner Art“ zurückEHEC – Hofer ruft „Hauswürstel nach Kärntner Art“ zurück

Der Österreichische Discounter Hofer ruft „Hauswürstel nach Kärntner Art, 275g“ und „Hauswürstel nach Kärntner Art mit Knoblauch, 275g“ zurück

 


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...