Sicherheitshinweis für Gurtschloss bei Maxi-Cosi Citi SPS Babyschale

Wie die DOREL GERMANY GMBH mitteilt, wurde durch den Lieferanten Sabelt S. p. A., an einem speziellen Gurtschlossmodell – in Verwendung bei Baby-/Kleinkind-Autositzen – ein möglicher Produktionsfehler festgestellt, der ein Sicherheitsproblem darstellen kann.

Produktabbildung zeigt das Modell sowie das Gurtschloss. Die Farbe ist hierbei nicht ausschlaggebend. - Bild: DOREL GERMANY GMBH

Produktabbildung zeigt das Modell sowie das Gurtschloss. Die Farbe ist hierbei nicht ausschlaggebend. – Bild: DOREL GERMANY GMBH

Nach Unternehmensangaben tritt dieser Defekt nur sehr vereinzelt auf, dennoch hat sich DOREL entschieden, hierüber zu informieren und für mögliche Fragen zur Verfügung zu stehen.

In äußerst seltenen Fällen (unter 0.03%), kann es passieren, dass sich das Gurtschloss nach einem Aufprall öffnet.

DOREL GERMANY hat – mit Einverständnis von Sabelt – vorsorgliche Maßnahmen ergriffen und tauscht betroffene Gurtschlösser aus.

Weitere betroffene Modelle:

Gurtschloss bei Maxi-Cosi Citi SPS Babyschale

Gurtschloss bei Chicco Babyschalen

Es sind nur Citi SPS Modelle betroffen, welche seit dem 4. Juni 2012 (KW 23) produziert wurden. Sie finden das Herstellungsdatum auf dem orangefarbigen ECE-Etikett auf der Unterseite des Kinderautositzes.

maxicosi_citi_sps_manufactoring_date

In diesem Beispiel bezieht sich die Nummer 1613 auf das Herstellungsdatum. In diesem Beispiel steht sie für KW 16 des Jahres 2013. Wenn das Etikett auf Ihrem Citi SPS mit einer Nummer zwischen 2312 und 5212 oder 0113 und 2213 versehen ist, wird dringend angeraten, das Gurtschloss auszutauschen. 

Bildquellen: DOREL GERMANY GMBH

Weitere Informationen zu diesem Sicherheitshinweis >>

 Verbraucherinformation könnte besser sein

 * Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

[hr_strip]

Das könnte dich auch interessieren
Auch diese Artikel mit Themenbezug sind lesenswert 

[hr_strip]

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Amalia B. sagt:

    Ich finde es einerseits verantwortungsvoll, dass die Produkte zurückgerufen werden, andererseits stelle ich mir die Frage warum sie überhaupt in den Verkauf gelangt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.