Kategorie: Allgemein

Ursula von der Leyen: „Kinderrechte müssen überall gelten – auch im Internet“

Bundesministerin Ursula von der Leyen: „Kinderrechte müssen überall gelten – auch im Internet“ – Europäische Konferenz zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt setzt Schwerpunkt bei neuen Medien. Sieben Monate nach dem Dritten Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern und Heranwachsenden in Rio de Janeiro eröffnet heute in...

Lärm: Die Belastung fängt im Kindesalter an

UBA-Studie identifiziert Verkehr und Freizeitaktivitäten als häufige Lärmquellen – Der Alltag gibt den Kindern permanent etwas auf die Ohren. Untersuchungen des Umweltbundesamtes (UBA) zur Lärmexposition und zu Lärmwirkungen bei 1.084 Kindern im Alter von acht bis 14 Jahren zeigen: Jedes achte Kind weist eine auffällige Minderung der Hörfähigkeit auf. Jedes...

RAPEX-Jahresbericht: Alarm im Kinderzimmer

Schnellwarnsystem listete 2008 mehr als ein Spielzeug pro Tag – 20.04.2009 – Mehr Kontrollen, unabhängige Prüfungen und eine zentrale Informationsstelle fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Anlass sind die neuesten Rapex-Zahlen, die EU-Verbraucherschutzkommissarin Kuneva heute vorstellte. Das EU-Schnellwarnsystem listet gefährliche Konsumgüter auf. Im vergangenen Jahr landeten 1.866 Produkte auf der Liste,...

Firmenindex A-Z

Alphabetische Übersicht der Unternehmen und Firmen Hier finden Sie eine Auflistung aller Firmen und Unternehmen und Marken, die in Artikeln innerhalb von CleanKids Erwähnung finden, unabhängig einer Bewertung. Alle Links öffnen sich zwecks besserer Übersichtlichkeit in einem neuen Fenster A B C D ABS Activia ADAC Adbor AEG Afrin’s Ahmaddy...

Beim Kauf von Kinderspielzeug auf Sicherheit achten

Beim Kauf von Kinderspielzeug auf Sicherheit achten –  jedes fünfte Spielzeug fiel durch den Test – Bei einer gemeinsamen Überprüfung von Spielzeug durch die nordrhein-westfälischen Ministerien für Verbraucherschutz und Gesundheit ist jedes fünfte untersuchte Spielzeug durch den Sicherheitstest gefallen. Das Landesinstitut für Gesundheit und Arbeit (LIGA.NRW), die Bezirksregierungen und die...

Unabhängige Prüfzeichen für Spielzeug unverzichtbar

Die Fachleute von TÜV Rheinland LGA halten eine zusätzliche Prüfung von Spielzeugen durch unabhängige Prüfhäuser weiterhin für unverzichtbar, um zuverlässig die Sicherheit für Kinder und eine einheitlich hohe Qualität von Spielwaren zu gewährleisten. Nach wie vor zeigte sich bei Kontrollen der Experten eine Vielzahl von Mängeln, die darauf hindeuten, dass...

Gift-Cocktail Kinderspielzeug

Nürnberg: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) warnte heute anlässlich der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg vor Gesundheitsschäden durch Schadstoffe in Kinderspielzeug. Immer wieder wiesen Tests vom Magazin Öko-Test, von Stiftung Warentest oder dem TÜV Rheinland hohe Konzentrationen gefährlicher Chemikalien, z. B. von Blei in Spielzeugautos oder Weichmachern in...

Kinder- und Jugendärzte fordern ein Verbot für „Lauflernhilfen“

„Lauflernhilfen‘ sind eine der schädlichsten Erfindungen für Kinder. Sie verursachen jedes Jahr zahlreiche schwere Unfälle, manche davon enden sogar tödlich. Die EU sollte diese Geräte endlich konsequent verbieten anstatt nur neue Sicherheitsnormen für sie festzulegen.“ Mit diesen Worten kommentierte der Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, Dr. med. Wolfram...

EU-Spielzeugrichtlinie schützt die Gesundheit von Kindern nicht ausreichend

EU-Spielzeugrichtlinie schützt die Gesundheit von Kindern nicht ausreichend

BfR empfiehlt Nachbesserungen zur Sicherheit und Ungiftigkeit von Spielzeug – Die Regelungen zur chemischen Sicherheit von Spielzeug, wie sie mit der neuen EU-Spielzeugrichtlinie im Dezember 2008 verabschiedet wurden, sind unzureichend und führen teils sogar zu einer Verschlechterung des Verbraucherschutzes. Zu diesem Schluss kommt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR).

Prüfinstitut Hansecontrol setzt Prüfanforderungen der Spielzeugrichtlinie um

Prüfinstitut Hansecontrol setzt Prüfanforderungen der Spielzeugrichtlinie um

Hamburg, 16. Dezember 2008 – Mit Essen spielt man nicht, lautete der weise Spruch unserer Großmütter. Dennoch sind Kinderzimmer nicht lebensmittelfrei. Spielsachen wie etwa Puppengeschirr oder Kinderküchen kommen direkt mit Flüssigkeiten und Speisen in Kontakt. Um Gesundheitsgefahren, etwa durch Vergiftungen oder Verschlucken, für Kinder auszuschließen, existieren Richtlinien, die einerseits Höchstmengen...