Rückruf: Gesundheitsgefahr – Pestizidrückstände in Tafeltrauben von REWE und PENNY

Die Firma Eurogroup Deutschland GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Tafeltrauben hell kernlos 500g, Sorte Thompson seedless“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in der betroffenen Charge eine erhöhte Pestizidrückstands-Belastung festgestellt. Die betroffenen Trauben wurden in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen über Filialen von REWE und Penny verkauft.

Leider wird weder mitgeteilt, um welche Rückstände es sich genau handelt, noch haben Endverbraucher große Chancen, gekaufte Trauben eindeutig zu identifizieren, wenn die Umverpackung nicht mehr vorhanden ist. Daher gilt das Vorbeugeprinzip – wenn unsicher dann nicht verzehren!

Von dem Verzehr des betroffenen Produktes wird dringend abgeraten!

 

Betroffener Artikel


Artikel: Tafeltrauben hell kernlos
Inhalt: 500g
Sorte: Thompson seedless
Losnummer: 07-03
GGN: 4063061228598
Herkunft: Indien
Verkauf via REWE und Penny

Betroffen sind die Bundesländer: Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen.

Von diesem Rückruf sind Produkte mit anders lautenden Losnummern, GGNs und Sorten nicht betroffen.

Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Verbraucheranfragen beantwortet der Ansprechpartner werktags von 08.00 bis 18.00 Uhr unter der Email-Adresse qs@eurogroupde.eu



* Die Bewertung bezieht sich auf die Information der Endverbraucher durch das Unternehmen bzw. den Hersteller 


Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download 

Das könnte Dich auch interessieren...