CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

13.11.2013   |   Schwangerschaft & Baby

Schluckauf beim Baby hört meist von alleine auf

Die meisten Babys bekommen gelegentlich Schluckauf, wenn sie zu viel Luft beim Füttern schlucken. „Mütter müssen dann nicht mit den Stillen oder Fläschchengeben aufhören, denn der Schluckauf hört meist von alleine auf.

babyweint

 

Das Baby verschluckt sich auch nicht, da der Kehldeckel (Epiglottis) die Luftröhre verschließt, wenn sich ein Schluckauf ereignet“, erklärt Dr. Monika Niehaus, Kinder- und Jugendärztin in Weimar sowie Pressesprecherin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in Thüringen. Ein Schluckauf wird durch eine Art Krampfanfall der Atemmuskulatur, insbesondere des Zwerchfells, ausgelöst. Ob ein Schluckauf einen biologischen Zweck erfüllt, konnte bis heute nicht geklärt werden.

Bei älteren Kindern kann ein Schluckauf „ausbrechen“, wenn sie sehr viel kohlensäurehaltige Getränke getrunken, zu schnell oder übermäßig viel gegessen haben oder wenn ein großer Temperaturunterschied zwischen den nacheinander verspeisten Nahrungsmitteln bestand.

Auch plötzliche Aufregung und Stress können Auslöser dafür sein. Ältere Kinder sollten während des Schluckaufs mit dem Essen pausieren. Luft anhalten oder ein Glas Wasser (ohne Kohlensäure) trinken, kann dann u.U. die Dauer des Schluckaufs verkürzen. Manchmal kann Rückfluss von säurehaltigen Magensäften (Reflux) die Ursache für häufig auftretende Schluckaufepisoden sein. Ein Schluckauf kann ebenso die Nebenwirkung eines Medikaments sein. In sehr seltenen Fällen verursacht eine Infektion oder eine ernsthafte Krankheit, wie z.B. Multiple Sklerose, den Schluckauf. „Wenn ein Kind mit Schluckauf unter Bauchschmerzen leidet, Blut spuckt oder hustet, wenn der Schluckauf zeitlich zusammen mit der Einnahme von neuen Medikamenten entstanden ist oder mehr als drei Stunden anhält, sollten Eltern mit ihm umgehend zum Kinder- und Jugendarzt“, empfiehlt Dr. Niehaus.

Quellen: Kidsgrowth, J Neurogastroenterol Motil.,  Clin Gastroenterol Hepatol

————————————-
Quelle:
Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.
http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain

mzt




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse