Kategorie: Schwangerschaft & Baby

Schreibaby – Wenn Babys stundenlang schreien

Wenn Säuglinge weinen, ist das ein Zeichen, dass etwas nicht stimmt. Manche Babys schreien oft stundenlang, obwohl alles in Ordnung scheint. Passiert das häufiger, treibt es Eltern zur Verzweiflung. Viele vermuten, dass ihr Kind vielleicht „Säuglingskoliken“ quälen und suchen nach Abhilfe – ein oft mühseliger Pfad, auf dem jede Familie...

Geldgeschenke zur Geburt

Wenn bei einem Pärchen, mit dem man befreundet oder verwandt ist, Nachwuchs ins Haus steht, macht man sich zwangsläufig Gedanken darüber, was man zu diesem freudigen Anlass schenkt. Zunächst denkt man dabei in der Regel an Kleidung, Spielzeug oder andere Dinge, die das Neugeborene braucht. Eine gute Alternative dazu können...

Reform – Neuregelung des gesetzlichen Mutterschutzes

Um den geänderten gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen zu entsprechen, ist das Mutterschutzrecht im Jahr 2017 grundlegend reformiert worden. Das Serviceportal www.familien-wegweiser.de des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erklärt, welche Neuregelungen bereits gelten und welche Änderungen zum 1. Januar 2018 in Kraft treten. Ein moderner Mutterschutz vereinigt zwei Zielsetzungen: Er schützt...

Weichmacher in der Schwangerschaft erhöhen das Allergierisiko bei Kindern

Forscher zeigen: Erhöhte Phthalatbelastung während Schwangerschaft und Stillzeit führt zu epigenetischen Veränderungen beim Kind Phthalate, die als Weichmacher in Kunststoffen eingesetzt werden, können das Allergierisiko bei Kindern deutlich erhöhen. Das konnten UFZ-Forscher gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität Leipzig und des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in ihrer aktuellen im Fachmagazin Journal of...

In den ersten zwei Lebenstagen eines Säuglings besonders auf freie Atemwege achten

Die Gefahr, am Plötzlichen Kindstod zu sterben oder ein anscheinend lebensbedrohliches Ereignis zu erleben, ist für Säuglinge besonders in den ersten beiden Lebenstagen erhöht. In dieser Zeit treten noch Risikofaktoren auf, die Eltern später aufgrund einer verbesserten Aufklärung bewusst vermeiden. „Mütter und Väter sollten immer darauf achten, dass die Atemwege...

Tipps zur Gestaltung von Geburtskarten

Der ersehnte Termin rückt in greifbare Nähe. Schon bald ist Ihr Baby da und Sie dürfen es im Arm halten. Doch mit dem Geburtstermin kommen auch viele wichtige und nicht so wichtige Fragen auf sie zu. Eine davon ist die Frage nach dem Versand von Geburtskarten. Das ist sicherlich nicht...

Schreibaby: Babymassage kann Säugling beruhigen

Sogenannten Schreibabys, aber auch anderen unruhigen Babys kann u.U. eine Babymassage helfen. Denn sie fördert den kindlichen Schlaf und kann sowohl bei Mutter als auch beim Kind Stress verringern. Gesunde Säuglinge steigern ihre Schreidauer und  -häufigkeit nach der Geburt bis etwa zur 8. Lebenswoche, um dann bis zum Ende des...

Stillen kann möglicherweise hyperaktive Verhaltensweisen bei Kindern verringern

Irische und kanadische Forscher kommen in einer aktuellen Arbeit zu dem Schluss, dass gestillte Kinder bis zum Schulalter keinen wesentlichen geistigen Vorteil gegenüber Kindern haben, die mit dem Fläschchen gefüttert wurden. Es zeigte sich aber, dass gestillte Kinder mit drei Jahren weniger unruhig oder zappelig sind. Die medizinischen Vorteile des...

Keine Angst vor Blähungen: Stillende können Linsen, Kohl und Knoblauch essen

Verträgt Mutter die Nahrungsmittel, kommt damit auch das Baby klar Stillende Mütter brauchen aus Sorge vor Blähungen bei ihrem Baby nicht auf Linsensuppe oder Grünkohl zu verzichten. „Verträgt die Mutter solche Nahrungsmittel, tut es das Kind auch“, sagt die Ärztin, Still- und Laktationsberaterin Gudrun von der Ohe aus Hamburg im...