Tipps zum Kindergeburtstag

Wer hat diese Worte nicht schon des Öfteren aus einem über beide Ohren strahlenden Kindermund gehört? Die glänzenden Augen verraten eine riesen Vorfreude und vor allem große Erwartungen an den eigenen ganz besonderen Ehrentag. Zuckersüß vor allem, wenn die kleinen Hände die neue Jahreszahl anzeigen sollen und dabei die lustigsten und kreativsten Fingerkombinationen zutage kommen.

Ich habe Geburtstag!

Sicher kennen die meisten Eltern solche und ähnliche Situationen die verraten, wie wichtig unseren lieben kleinen dieser Anlass ist. Mit ein paar Tipps und Tricks sowie geringem Arbeitsaufwand lassen sich auch wirklich die unvergesslichsten und wertvollen Feierlichkeiten für Kleinkinder und auch bereits junge Erwachsene organisieren. Sicher ist dabei, dass es für die jeweilige Altersgruppe entsprechend gestaltet werden muss und vor allem die Wünsche und Interessen des jeweiligen Kindes, ganz oben stehen sollten. Denn was uns als Erwachsene oder den meisten Kids im jeweiligen Alter gefällt, ist nicht immer automatisch etwas worauf das eigene Kind Wert legt. Somit sollte der Ansatz des Mottos, der Gäste und Gestaltung immer dem Geschmack und den aktuellen Vorlieben des Kindes entsprechen und das ändert sich aus Erfahrung des Öfteren ganz plötzlich. Was heute noch der Lieblings-Serien Charakter ist, ist morgen schon wieder out. Somit lohnt es sich genau hinzuschauen was gerade beim Nachwuchs angesagt ist, um dem Geburtstagskind wirklich eine Feier zu schenken, die unvergessen bleibt.

Gäste Zuviel? Zuwenig?

Je nach Alter ist die Gäste Anzahl essenziell. Dabei ist zu beachten das jüngere Kinder schneller innerhalb größerer Gruppen überfordert werden können. Lautstärke und die Beschäftigung, dass Reagieren auf zu viele Gesichter und Menschen fällt im Kleinkind Alter schwieriger und könnte zu einer Reizüberflutung führen. Eine Möglichkeit ist es ab Kindergarteneintritt bzw. bewusstere Teilnahme einer Veranstaltung mit ca. 3-4 Jahren, die Regelung zu treffen das zu jeder neuen Jahreszahl, ein weiteres Kind eingeladen werden darf. Jeweils entsprechend dem Alter. Das heißt zum 5. Geburtstag, fünf Freunde zum 6. Geburtstag sechs Freunde und so weiter. Das steigert die Freude über die ansteigende Jahreszahl natürlich doppelt. Der Partyablauf in einer kleinen Kindergruppe ist auch sehr gut geeignet um sowohl das geplante und angeleitete Spiel wie altbekannte Geburtstagsspiele und das freie selbstbestimmte Spiel der Kinder zum Beispiel mit dem eigenen Spielzeug oder im Garten, zu gewährleisten. In diesem Alter steht nicht selten das Teilen des gewohnten Alltagsspiels mit seinen Freunden aus der Kita oder der Grundschule im Vordergrund.

Einladungen gestalten

Sowohl das handschriftliche Einladungsanschreiben als auch der dem heutigen Zeitalter entsprechendem modernem Druck in bester Qualität in den schönsten Formen und Designs haben etwas für sich. Die Top Anbieter der Branche bieten die beste Druckqualität. Dort können sie eine Einladung zum Kindergeburtstag gestalten. Es können Probedrucke bestellt werden, um die Qualität bereits im Vorfeld zu testen. Sogar eine Zufriedenheits-Garantie mit Rückerstattung wird gewährleistet. Auch das Gestalten mit Familienfotos oder die Abbildung der Feier-Location sind beliebte Layouts für angesagte Einladungskarten. Sogar mit 24 Stunden Lieferoptionen! Das Beste an diesem rundum Service ist die Tatsache, dass die Einladungen direkt an die jeweiligen Empfänger versendet werden können. Das spart natürlich den Gang zur Post.

Essen mit dem Fun-Faktor!

Pizza geht immer, vor allem, wenn nur das drauf ist, was man selber gerne isst. Wenn die Kinder selbst an der Zubereitung der Mahlzeit beteiligt sind schmeckt es ihnen meistens doppelt gut. Also ist es eine gute Idee sie zum Beispiel die Pizza einfach selbst gestalten zu lassen. So kommt auch wirklich nur der Belag auf die Pizza, den auch jeder einzelne am liebsten mag. Außerdem stellt das Belegen der Pizza gleichzeitig eine kurzweilige Beschäftigung dar. Rollt den Teig also auf einem oder zwei großen Blechen aus und teilt ihn in kleine Abschnitte. Besser noch, Jeder bekommt eine eigene kleine Pizza ganz für sich alleine. Gut geeignet sind dafür sogenannte Pizza- Pans die backen die Pizza in wenigen Minuten auf so entsteht auch kein Platzproblem im Ofen. Nicht nur Pizza kann von den Gästen nach eigenem Geschmack selbst belegt werden, auch Hot Dogs und Hamburger bieten sich dafür an. Dazu sollte ein kleines Buffet mit Brötchen, Patties bzw. Würstchen, mundgerecht gezupftem Salat, Gurken-, Tomaten- und Käsescheiben, Soßen und Röstzwiebeln aufgestellt werden. So kann sich jeder nehmen, was er gern isst und es entstehen ganz individuelle Lieblingsgerichte. Auch beliebt zum Beispiel Kinder-Kebab zum Selbermachen. Dafür werden Pita-Brote oder kleine Stücke Fladenbrot bereitgelegt. Zum Befüllen angebratenes Puten- oder Hähnchengeschnetzeltes, Falafel, Salat, Gurken, Tomaten, Zwiebeln und eine Joghurt Soße. Am besten schmeckt es den Kindern sowieso, wenn sie gemeinsam ihre Mahlzeit einnehmen, innerhalb einer Geburtstagrunde, gleich doppelt so gut.

Bild von Атанас Стоянов auf Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Das könnte Dich auch interessieren...