Alternativen zu Butter: Viele Streichfette mit Butter und Rapsöl sind gut und günstig

14 von 23 Streichfetten mit Butter und Rapsöl sind gut und etliche davon zum kleinen Preis von 1,29 Euro pro 250-Gramm-Becher zu haben. Vier sind jedoch nur ausreichend. Zwei davon enthalten mehr Palmfett als Rapsöl und Milchfett zusammen und außerdem noch Schadstoffe.

Die Alternativen zur Butter vereinen feinen Butter­geschmack mit gesundem Rapsöl, lassen sich aus dem Kühlschrank genommen sofort gut verstreichen und können meist auch zum Backen und Kochen verwendet werden. Einige Produkte enthalten noch Buttermilch, Joghurt oder entrahmte Milch, mitunter sind auch noch Palm- oder Palm- und Kokos­fett sowie etliche Zusatzstoffe drin. Das steht aber nur im Kleingedruckten. Auf dem Deckel werben alle mit Butter und Rapsöl, selbst dann, wenn sie mehr Palmfett als Rapsöl und Milchfett zusammen enthalten. Drei Streichfette schmeckten sehr leicht käsig, bitter, leicht fade oder leicht alt und kommen über ein Ausreichend im sensorischen Urteil nicht hinaus.

14 Alternativen zu Butter sind gut und empfehlenswert, die Preise liegen zwischen 1,29 und 2,19 Euro pro 250-Gramm-Becher. Das einzige gute Bio-Streichfett im Test kostet in der 200-Gramm-Packung 1,99 Euro. Damit machen die Milchstreichfette der Butter Konkurrenz, die oft nur im Sonderangebot ähnlich günstig zu haben ist.

Anzeige – Der Test Streichfette mit Butter und Rapsöl findet sich in der November-Ausgabe der Zeitschrift test und online unter www.test.de/streichfette.

Quelle: Stiftung Warentest
Internet: www.test.de

Bild/er: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Das könnte Dich auch interessieren...