CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

04.1.2012   |   Kindersicherheit - Rückrufe Ausstattung Baby & Kind

Wichtiger Sicherheitshinweis zu Babyschalen BRITAX BABY-SAFE plus II und BABY-SAFE plus SHR II

Wie Britax-Römer mitteilt sind einige Fälle bekannt geworden, in welchen eine Falschbedienung der Tragebügel entgegen der Gebrauchsanweisung zur kompletten Ablösung des Tragebügels geführt hat.

Wird der Tragebügel in der falschen Richtung von der senkrechten Stellung (0 Grad) aus in Richtung der Füße des Kindes gedrückt, kann das Verbindungsstück zwischen Tragebügel und Babyschale beeinträchtigt werden.

BRITAX RÖMER möchte aktuelle Besitzer dieser Babyschalen auf das Problem aufmerksam machen, und nochmals darauf hinweisen, die Benutzungshinweise unbedingt zu beachten und sicherzustellen, dass das Kind die ganze Zeit über angeschnallt ist, so lange es sich im Sitz befindet, gleich ob dieser als Autokindersitz oder zum Tragen verwendet wird.

 

Die Gebrauchsanleitung sowie das entsprechende Video können über den folgenden Link abgerufen werden: www.britax-roemer.de/kundenservice/support

Wenn sich der Tragebügel Ihrer Babyschale gelockert hat, sollten Sie die Nutzung der Schale sofort einstellen. In einem solchen Fall, oder wenn Sie sonstige Bedenken oder Fragen bezüglich des richtigen Gebrauchs der Babyschale haben, kontaktieren Sie bitte unser Kundenserviceteam gerne unter: Hotline-Nummer: +49 (0) 731-93 45-199/299 Email: service.de@britax.com

Weitere Informationen bei Britax-Römer >

Leseraufruf: Probleme mit Griffen bei Britax-Römer Baby-Safe Produkten?

Leseraufruf: Probleme mit Griffen bei Britax-Römer Baby-Safe Produkten?

Da wir seit geraumer Zeit immer wieder Emails erhalten, in denen von abgelösten oder gar gebrochenen Griffen bei den Babyschalen von Britax-Römer die Rede ist




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse