Kategorie: Rückrufe Haushalt & Garten

Rückruf: Formaldehyd und Melamin – SHEEPWORLD ruft viele Kaffeebecher to go zurück

Die SHEEPWORLD AG informiert über den Rückruf der unten abgebildeten Kaffeebecher to go. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests Überschreitungen der gesetzlichen Grenzwerte für Formaldehyd und Melamin. Diese Stoffe können schädlich für die Gesundheit sein, deshalb wird von einer weiteren Verwendung der Kaffeebecher abgeraten. Die Produkte wurde über verschiedene Anbieter verkauft....

Rückruf: Henkel ruft Reinigungsmittel von „Bref“ und „Pattex“ zurück

Henkel informiert über den Rückruf von „Bref Power Bakterien & Schimmel“ und „Pattex Schimmel weg!“ Spray. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Sprühkopf von der Flasche löst und dadurch Reinigungsmittel herausspritzt. Gelangt die Flüssigkeit in die Augen, sind Verletzungen möglich. Wenn Sie Bref Power Bakterien...

Rückruf: Formaldehyd – CEPEWA ruft viele Kaffeebecher to go zurück

Die CEPEWA GmbH informiert über den Rückruf der unten abgebildeten Kaffeebecher to go. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests zweier Landeslabore erhöhte Werte an Formaldehyd. Dieser Stoff kann schädlich für die Gesundheit sein, deshalb wird von einer weiteren Verwendung der Kaffeebecher abgeraten. Die Produkte wurde über verschiedene Anbieter verkauft. Wir hatten...

Rückruf: Brandgefahr – Gardena ruft Akku-Rasenmäher PowerMax zurück

Die GARDENA Manufacturing GmbH informiert über den Rückruf von Akku-Rasenmähern PowerMax[TM] Li-40/37 (Art. 5038) und Li-40/41 (Art. 5041) zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in hauseigenen Tests unter bestimmten Bedingungen bei der Anwendung und Lagerung ein Kurzschluss in der Geräteelektronik festgestellt, der zu einer Feuergefahr führen kann. Die Produkte wurden...

Rückruf: Migration von Melamin – Nûby ruft Bambus-Kinderteller zurück

Die New Valmar BVBA informiert über den Rückruf von Bambus-Kindertellern der Marke Nûby mit verschiedenen Motiven. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, das eine Migration des gesundheitsschädichen Stoffes Melamin in Nahrungsmittel stattfindet. Betroffen ist eine Charge der – nach Unternehmensangaben umweltfreundlichen – Teller aus Bambus und Mais. Die Chargennnummer ist...

Rückruf: Formaldehyd – TEDi ruft erneut Kaffeebecher to go zurück

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf der unten abgebildeten Kaffeebecher to go. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests erhöhte Werte an Formaldehyd. Dieser Stoff kann schädlich für die Gesundheit sein, deshalb wird von einer weiteren Verwendung der Kaffeebecher abgeraten. Das Produkt wurde vom 28.09.2018 bis zum 06.11.2018 in allen TEDi-Filialen verkauft....

Rückruf: Brandgefahr – Nilfisk ruft verschiedene Akku-Handstaubsauger zurück

Die Firma Nilfisk informiert über den Rückruf verschiedener Akku-Handstaubsauger der Bezeichnungen Handy 25.2V oder Handy 2-in-1 25.2V. Grund für den Rückruf ist ein defektes Ladegerät und ein defekter Akku.  Schlimmstenfalls kann es zu Überhitzung und Bränden führen.  Alle Kunden, die nach August 2017 einen Handy 25.2V oder Handy 2-in-1 25.2V gekauft...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Mountain Warehouse ruft verschiedene Kinder Trinkflaschen zurück

Das Mountain Warehouse informiert über den Rückruf von verschiedenen Kinder Trinkflaschen. Wie das Unternehmen mitteilt, kann sich der Trinkschnabel lösen und ein Kleinteil freigeben, welches eine mögliche Erstickungsgefahr darstellt. Nach Unternehmensangaben ist ein Vorfall bekannt, wo sich der Trinkschnabel gelöst hatte und ein kleiner Ring zum Vorschein kam. Betroffene Artikel...

Rückruf: Formaldehyd – Woolworth ruft Kaffeebecher to go zurück

Woolworth informiert über den Rückruf von „Becher to go“ in verschiedenen Ausführungen. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass der Formaldehyd-Grenzwert der „Becher to go“ überschritten wird. Dies kann zu gesundheitlichen Schäden führen. Das Unternehmen hat sich aus diesem Grund entschlossen, den Artikel „Becher to go“ mit den Auftrags-Nr. 18679400, 20220100...

Rückruf: Stromschlaggefahr – AL-KO Gardentech ruft Akku-Ladegerät „PowerFlex“ zurück

AL-KO Gardentech informiert über den Rückruf eines Ladegerätes der Bezeichnung PowerFlex. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde AL-KO durch den Lieferanten des Ladegerätes für den PowerFlex-Akku darauf hingewiesen, dass es aufgrund brechender Schraubdome zu einer Öffnung des Gehäusedeckels des Ladegeräts kommen kann. Dadurch besteht bei versehentlicher Berührung innenliegender Teile die Gefahr...