Kategorie: Produktrückrufe

Rückruf: Kunststoffteile – Hersteller ruft „Ja! Ganze Nuss Edelvollmilchschokolade“ via REWE zurück

REWE informiert über den Rückruf des Eigenmarken Artikels „Ja! Ganze Nuss Edelvollmilchschokolade“ des Herstellers „Cacao de Bourgogne“ mit Sitz in Dijon (Frankreich). Wie die Unternehmen mitteilen, könnten sich in einzelnen Packungen der Tafelschokolade schwarze Kunststoffteile (ca. 7 mm) befinden. Von dem Verzehr des betroffenen Produktes wird dringend abgeraten. Betroffener Artikel...

Software Warnung: BSI warnt vor Einsatz von iOS-App „Mail“

Die iOS–App „Mail“ ist auf allen iOS-Versionen rückwirkend bis iOS 6 von zwei schwerwiegenden Sicherheitslücken betroffen. Angreifern ist es dadurch möglich, durch das Senden einer E-Mail das betreffende iPhone oder iPad zu kompromittieren. Damit ist potentiell das Lesen, Verändern und Löschen von E-Mails möglich. Ob darüber hinaus weitere schädliche Aktivitäten für erfolgreiche Angreifer möglich sind, ist Gegenstand weiterer Prüfungen. Das Bundesamt für Sicherheit...

Rückruf: Kunststoffteilchen – Hersteller ruft „Dermaris Pizzaschnecken Salami“ zurück

Die Dermaris GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Dermaris Pizzaschnecken Salami“ in der 270g Packung. Wie das Unternehmen mitteilt, ist nicht auszuschließen, dass sich kleine, weiße Kunststoffteilchen im Produkt befinden. Der oben genannte Artikel mit oben genannten MHD sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden. Betroffener Artikel Produkt: DERMARIS...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Jollyroom ruft bestimmte „by Baby Bubbles“ Schnullerketten zurück

Die Jollyroom GmbH informiert über Sicherheitsmängel bei Vorgängermodellen der Schnullerkette von „by Baby Bubbles“. Wie das Unternehmen mitteilt, hat der Halteclip aus Holz bei den betroffenen Schnullerketten keine Luftlöcher und stellt deshalb ein Erstickungsrisiko für Kinder dar. Betroffen sind folgende Artikelnummern: 10011444, 10011445, 10011446, 10011447, 10034518, 10047598, 10047599, 10047600, 10047601,...

Rückruf: Metallische Fremdkörper – Hersteller ruft „Neubauers Original Braunschweiger Heringssalat“ zurück

Die Fleischerei Neubauer oHG informiert über den Rückruf des Artikels „Neubauers Original Braunschweiger Heringssalat“ im 200g Plastikbecher. Wie mitgeteilt wird, kann nicht vollkommen ausgeschlossen werden, dass metallische Fremdkörper in dem Produkt enthalten sind. Beim versehentlichen Verschlucken kann von diesen Fremdkörpern eine Gesundheitsgefahr ausgehen. Aufgrund der Verletzungsgefahr wird dringend vom Verzehr...

Rückruf: Kunststoffteilchen – Ökoland ruft Tiefkühl Rahm-Spinat zurück

Die Ökoland GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Ökoland Tiefkühl Rahm-Spinat“ in der 400 g Packung. Wie das Unternehmen mitteilt, können in den untenstehenden Chargen kleine weiße Kunststoffteilchen vorhanden sein. Die weißen Teilchen sind im Produkt farblich gut erkennbar. Aufgrund der Größe von unter 5 mm und ihrer Form...

Rückruf: Enthält Kuhmilcheiweiß – Weiling ruft vorverpackten „Schafgouda jung“ zurück

Die Weiling GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „SCHAFGOUDA JUNG VORVERPACKT“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden durch einen Fehler in der Produktion Teile der Charge des bioladen Gouda jung (aus Kuhmilch) mit dem Etikett des Schafgouda jung gekennzeichnet. In dem Produkt ist das Allergen Kuhmilcheiweiß enthalten, jedoch nicht nicht...

Rückruf: Unsicher – HEMA ruft Schrank- und Schubladensicherungen zurück

Das niederländische Einzelhandels-Unternehmen Hema mit Filialen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland warnt vor den abgebildeten Schrank- und Schubladensicherungen. Wie das Unternehmen mitteilt, hatten Untersuchungen ergeben, dass diese Schrank- und Schubladensicherungen zu schnell brechen, so dass Schubladen oder Schranktüren sich damit nicht kindersicher verschließen lassen. Betroffener Artikel Artikel:...

Rückruf: Nicht deklariertes Allergen Sesam – BioGourmet ruft vegetarischen Brotaufstrich zurück

Die BioGourmet GmbH informiert über den Rückruf des Brotaufstrichs „Paprika & Cashew“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde für das Produkt „Kichererbse & Paprika“ fälschlicherweise das Etikett „Paprika & Cashew“ eingesetzt, auf welchem das Allergen Sesam nicht aufgeführt ist. Betroffen ist eine Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.03.21 und der Losnummer „irm“...

Rückruf: Erhöhte Nickelwerte – TEDi ruft Creolen zurück

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf der unten abgebildeten „Creolen groß silber“. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests erhöhte Nickelwerte. Nickel kann Allergien auslösen, deshalb wird von einer weiteren Verwendung der Creolen abgeraten. Das Produkt wurde vom 11.11.2019 bis zum 24.02.2020 zum Preis von 1,00 Euro in allen TEDi-Filialen verkauft....