Brot selbstgebacken: Schnell gemacht und richtig lecker

Wir backen unser Brot seit etwa einem Monat selbst. Ganz so wie es früher auch mal die Bäcker gemacht hatten. Teig geknetet und rein damit in den Backofen. Der Vorteil: Seitdem wir selbst backen, ist immer frisches Brot im Haus. 

Auch den Kindern macht das Backen nicht  nur riesig Spaß, selbstgemachtes schmeckt auch vieeel besser.

weissbrot

Weißbrot 500 Gramm

1 Beutel Backpulver
1 Beutel Trockenhefe
(1 Beutel Trockenhefe (7 g) entspricht 1/2 Würfel Frischhefe (21 g)
1 Teelöffel Salz
500 Gramm Weizenmehl
360 Milliliter lauwarmes Wasser

Zeitaufwand für den Teig: 5 Minuten

Das Ganze in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken gut durchkneten, bis möglichst kein Teig mehr an der Schüssel haften bleibt. 

Danach den Teig auf die bemehlte Arbeitsplatte und mit ebenfalls eingemehlten Händen weiterkneten.
Ich mache das so, dass der Teig immer wieder übereinandergefaltet und kräftig gedrückt wird.

Danach ein Brotlaib formen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backbleck legen.
Nun den Ofen einschalten und vorheizen – Brot sollte etwa 20-30 Minuten gehen, bevor es samt dem Blech in den Ofen geschoben wird.

Backzeit etwa 30 bis 40 Minuten bei 225 Grad vorgeheiztem Backofen. Ich pinsel so alle 10 Minuten die kruste mit etwas Olivenöl ein. Danach abkühlen lassen…

Unser Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein lecker Weissbrot mit feinporiger und fester Krume.

Der Teig kann auch nach Belieben abgeändert werden, z.B. mit je 250 Gramm Vollkornmehl und Roggenmehl etc.pp

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.