Kategorie: Verbraucher

Wahl zum Goldenen Windbeutel 2013 gestartet – Dreisteste Werbemasche für Kinderlebensmittel

Berlin, 18. April 2013. Die Wahl zum Goldenen Windbeutel 2013 ist eröffnet. Ab sofort können die Verbraucher auf www.goldener-windbeutel.de einen Monat lang abstimmen, welches Unternehmen den Preis für die dreisteste Werbemasche des Jahres bei einem Kinderprodukt erhalten soll.  „Kinder sind die Zielscheibe der perfidesten Webestrategien von Lebensmittelherstellern“, sagt Oliver Huizinga,...

Flexstrom-Pleite: Verbraucher- und Umweltschützer warnen vor unseriösen Billiganbietern

Berlin, 17. April 2013 – Das Bündnis „Atomausstieg selber machen“ ruft Stromkundinnen und -kunden dazu auf, nicht nach dem günstigsten Preis zu entscheiden. Erst am Freitag hatten der vielfach kritisierte Billigstromanbieter Flexstrom sowie seine Ökostrom-Töchter Löwenzahn Energie und Optimal Grün Insolvenz anmelden müssen. Im Gegensatz zu Billiganbietern bewährten sich die...

Niedersächsische Behörden hatten im Jahr 2012 Informationen zu einem Dioxin-Fall zurückgehalten

Berlin, 17. April 2013. Auf Intervention des Büroleiters von Ex-Verbraucherminister Gert Lindemann hatten niedersächsische Behörden im Jahr 2012 Informationen zu einem Dioxin-Fall zurückgehalten – jetzt wurden sie von der Justiz in die Schranken gewiesen. Nach einer Klage der Verbraucherorganisation foodwatch bestätigte das Verwaltungsgericht Oldenburg in einem Beschluss (Az.: 5 A...

Flexstrom Insolvenz – Verbraucherzentrale informiert betroffene Kunden

Das Unternehmen gab vor allem der „schlechten Zahlungsmoral zahlreicher Stromkunden“ und damit den Verbrauchern die Schuld an der Insolvenz. Nach Angaben der Firma sind Kunden bei Flexstrom oder ihren Tochtergesellschaften mit rund 100 Millionen Euro im Zahlungsrückstand. Vor allem nach jüngsten Medienberichten habe sich die Zahlungsmoral „dramatisch verschlechtert“. Die Flexstrom...

Niedersachsen: Behörden melden erste Rückrufe im aktuellen Pferdefleischgeschehen

Möglicherweise falsch deklariertes Rindfleisch aus den Niederlanden: Aktueller Sachstand – Rückrufe eingeleitet HANNOVER. Am Freitag haben die Lebensmittelkontrolleure damit begonnen, die zwölf niedersächsischen Betriebe zu kontrollieren, die möglicherweise Lieferungen von Rindfleisch mit beigemengten, nicht deklarierten Anteilen von Pferdefleisch von einem Betrieb in den Niederlanden erhalten haben.

Ausmaß des Pferdefleisch-Betrugs: Ganze Pferde-Viertel als Rindfleisch gehandelt

Berlin, 12. April 2013. Das Ausmaß des Betrugs mit nicht deklariertem Pferdefleisch ist größer als bisher öffentlich diskutiert. Das ergab eine Auswertung der Meldungen im europäischen Behörden-Informationssystem RASFF durch die Verbraucherorganisation foodwatch. Demnach haben die Behörden zwischen dem 1. Februar und dem 10. April 2013 Kenntnis von 58 Fällen erhalten,...

Anteile von Pferdefleisch: Niederländische Behörde nimmt 50.000 Tonnen Rindfleisch vom Markt

Die niederländische Lebensmittelaufsicht hat 50.000 Tonnen Rindfleisch vom Markt genommen in welchem Anteile von Pferdefleisch gefunden wurden. Betroffen sind europaweit etwa 500 Endkunden der Unternehmen Wiljo Import en Export B.V. /Vleesgroothandel Willy Selten B.V.. Darunter auch Weiterverarbeiter in Deutschland. Nach Behördenangaben ist die Herkunft des Fleisches momentan unklar – die Sicherheit...