Kategorie: Rückrufe Arznei & Medizinprodukte

Rückruf: Johnson & Johnson Vision Care ruft ACUVUE® Kontaktlinsen zurück

Johnson & Johnson Vision Care führt einen freiwilligen Rückruf einer begrenzten Anzahl Packungen von Kontaktlinsen der Marke 1-DAY ACUVUE® MOIST® und der Marke ACUVUE® ADVANCE® mit HYDRACLEAR® durch. Die medizinische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und medizinische Produkte in Großbritannien (MHRA) und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) wurden...

Rückruf in Deutschland: Novartis ruft vier Chargen des Grippe-Impfstoffs Begripal sowie eine Charge Fluad zurück

Nachdem bereits gestern die Schweizer und Italienischen Behörden die Impfstoffe des Schweizer Pharmaunternehmens Novartis aufgrund von bislang nicht identifizierter Partikel vom Markt genommen hatten, zogen heute die Gesundheitsbehörden in Österreich und Deutschland nach. Das Paul-Ehrlich-Institut in Langen teilt soeben folgenden Sachverhalt mit:Rücknahme der Freigabe einiger Chargen von Begripal und Fluad...

Grippe-Impfstoffe von Novartis: Vorsorglicher Auslieferungsstopp in der Schweiz

Swissmedic ordnet vorsorglich den sofortigen Auslieferungsstop für die Grippe-Impfstoffe von Novartis an. Dies wegen möglicher Verunreinigungen, denen auch die italienischen Behörden nachgehen. Die italienischen Gesundheitsbehörden haben den Import und die Verwendung der  Grippeimpfstoffe von Novartis verboten. Swissmedic ist heute Nachmittag über diese Massnahmen informiert worden und hat unverzüglich abgeklärt, ob...

Influenza: Italienisches Gesundheitsministerium warnt vor Grippeimpfstoffen von Novartis

Das italienische Gesundheitsministerium hat Grippe-Impfstoffe von Novartis vom Markt genommen. Grund für die Maßnahme ist der Verdacht, dass die Mittel schwere Nebenwirkungen haben könnten. Der Verkaufsstopp gilt in Italien ab sofort. Betroffen sind die Impfstoffe Agrippal, Influpozzi sub unità, Influpozzi adiuvato und Fluad des Herstellers „Novartis“. Über die Bestände wurde...

Rückruf: Italien und Hongkong melden Rückruf des Grippe-Impfstoffs Inflexal® V

Die Onlineausgabe des examiner.com meldet gestern den Rückruf von 2,3 Millionen Dosen des Inflexal® V Grippe-Impfstoffs in Italien. Bereits das Department of Health (DH) in Hongkong hatte am 4. Oktober einen freiwilligen Rückruf aller Chargen von Inflexal V 2012/2013 des Schweizer Herstellers Crucell angekündigt. Der Inflexal® V Grippe-Impfstoff ist auch...

ACA Müller ADAG Pharma AG ruft vorsorglich bestimmte Chargen von Infanrix® lPV+ Hib zurück

Nachdem der Originalhersteller GlaxoSmithKline Chargen des Sechsfachimpfstoffs Infanrix® hexa auf Grund der Möglichkeit einer Mikrobiologischen Kontamination zurückgerufen hat, reagiert nun auch die ACA Müller ADAG Pharma AG (ACA) in Deutschland als Parallelimporteur und ruft vorsorglich bestimmte Chargen von Infanrix® lPV+ Hib zurück.

Achtung Kinderärzte und Apotheken: GlaxoSmithKline ruft Chargen des Sechsfachimpfstoffs Infanrix hexa zurück

UPDATE vom 16.10.2012[hr]Weiterer Rückruf von Infanrix ACA Müller ADAG Pharma AG ruft vorsorglich bestimmte Chargen von Infanrix® lPV+ Hib zurück UPDATE vom 13.10.2012[hr]Sehr viele Rückmeldungen von Eltern zeigen, dass die betroffenen Chargen teilweise schon im Februar 2012 geimpft wurden. Hier stellt sich natürlich die Frage, wann, wie und warum dann...

Rückruf der Elektrorollstühle B400 mit ISO-Set und das ISO-Set, Otto Bock Mobility Solutions GmbH

Die Firma Otto Bock Mobility Solutions GmbH informiert ihre Kunden über einen Rückruf der Elektrorollstühle B400 mit ISO-Set und das ISO-Set. Bei Elektrorollstühlen und ISO-Set Nachlieferungen, die vor 26.08.2012 ausgeliefert wurden, können falsche Befestigungsschrauben beim ISO-Set verbaut worden sein. Es besteht das Risiko, dass bei der Benutzung im Behindertentransportwagen (BTW) und bei der theoretisch denkbaren Verwicklung in einen...

Rosa und gefährlich: Warnung vor japanischem Schlankheitsmittel

Es ist bereits die dritte Warnung im Jahr 2012: Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat erneut in einem asiatischen Schlankheitsmittel verbotene und gesundheitsschädliche Wirkstoffe nachgewiesen. Die japanischen Kapseln „Japan Hokkaido – Pill for weight reduction“, die vor allem über das Internet verkauft werden, enthalten Sibutramin und Phenolphthalein.