CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

27.12.2012   |   Rückrufe Ausstattung Baby & Kind

Nach fünf Todesfällen: Freiwilliger Rückruf von Nap Nanny und Chill™ Babyliegen in den USA

Vier Händler rufen freiwillig Nap Nanny und Chill™ Babyliegen in den USA zurück, nachdem es wiederholt zu Todesfällen und anderen Vorfällen kam

Freiwilliger Rückruf von Nap Nanny Babyliegen in den USA

 

Bild: CPSC

WASHINGTON, DC – Die US Consumer Product Safety Commission (CPSC) warnt aktuell Eltern und Betreuer, dass diese Babyliegen Mängel in der Konstruktion, Warnhinweise und Anweisungen haben und ein erhebliches Risiko von Verletzungen bis hin zum Tod von Säuglingen darstellen.

Dieser Rückruf umfasst die Nap Nanny Generationen eins und zwei, und die Chill ™ Modelle der Babyliegen.

Folgende Händler beteiligen sich derzeit an dem freiwilligen Rückruf in den USA auf Anraten der CPSC: Amazon.com, Buy Baby, Diapers.com und Toys R Us / Babies R Us.

Der Hersteller ist nach Angabe der US-Behörde nicht in der Lage oder nicht willens, sich an dem Rückruf zu beteiligen.

Nap Nanny ist eine tragbare Baby Liege zum Schlafen, Ausruhen und Spielen. Die Liege ist eine Art Schalensitz aus geformtem Schaumstoff mit Stoffbezug und einem Drei-Punkt-Gurt.

Teilweise sind diese Produkte auch auf den deutschen Markt gelangt und werden über diverse Onlinehändler oder Kleinanzeigenportale verkauft.

Eltern sollten die betroffenen Produkte auf keinen Fall weiter verwenden!

Falls Sie eine dieser babyliegen in Deutschland gekauft haben, melden sie sich bitte bei uns unter: napnanny@cleankids.de 

Quelle: CPSC




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse