Rückruf: CO-Melder Protector CO-100

Die Protector GmbH mit Sitz in Bad Zwischenahn informiert über den Rückruf eines Kohlenmonoxid Gasmelders. Wie in einer Unternehmensinformation mitgeteilt wird, wurde bei dem Artikel CO-Gasmelder Modell CO-100 festgestellt, daß es zu Fehlfunktionen kommen kann.

Aus diesem Grund tauscht das Unternehmen den CO-100 in das Nachfolgemodell CO-200.

 

Kohlenstoffmonoxid ist ein farb- und geruchloses giftiges Gas, wird deshalb kaum bemerkt und kann zum Tod durch Erstickung führen. 

Aktuell ist der CO-200 noch nicht verfügbar, soll aber nach Unternehmensangaben ab 01/2012 lieferbar sein.   Verbraucher, die das betroffene Produkt besitzen sollten sich über nachfolgende Internetseite mit der Protector GmbH in Verbindung setzen um den Tausch zu veranlassen.

Unternehmensinformation zur Tauschabwicklung >

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.