Kategorie: Rückrufe Haushalt & Garten

Candy Sicherheitshinweis für Gaskochfelder PV 750 SN und PV 640 SN

Die Candy Hoover GmbH informiert auf ihrer Internetseite über einen  Sicherheitshinweis für die Gaskochfelder PV 750 SN und PV 640 SN, die im Zeitraum  1. April 2010 bis 30. September 2010 hergestellt worden sind. Wie das Unternehmen mitteilt, kann bei  vereinzelten Gaskochfeldern der betreffenden Modelle möglicherweise eine Undichtigkeit der Gashähne...

Rückruf: Kettensäge von Timbertech

Über einen Mechanismus ist der vordere Handschutz mit der Kupplungsglocke verbunden. Durch einen Mechanismus  sollte beim Rückschlag der Säge (und Auslösen der Kettenbremse durch den vorderen Handschutz) die Kette innerhalb von Sekundenbruchteilen zum Stillstand gebracht werden. Zusätzliche Einrichtungen können die Kettenbremse auch bereits beim Loslassen des Gashebels auslösen. Bei dieser...

Verbraucherinformation: Velux warnt vor spontanem Glasbruch bei Dachfensterscheiben

Bei einem bestimmten Typ kleinformatiger Glasscheiben, die zwischen 1997 und 2003 hergestellt wurden, hat Velux ein geringfügig vermehrtes Auftreten von spontanem Glasbruch festgestellt. Unter bestimmten Bedingungen, besonders im Winter, besteht ein geringes Risiko, dass die Innenscheibe spontan bricht. In einigen Fällen kann es dabei zum Herabfallen von Glasstücken kommen. Daher...

Produktwarnung für verschiedene Feuerlöscher der TOTAL Feuerschutz GmbH

(ck) – Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) informiert auf ihrem Onlineportal über eine Produktwarnung zu Feuerlöschern der TOTAL Feuerschutz GmbH. Wie die Behörde mitteilt, kann es unter Umständen aufgrund von Spannungsrisskorrosion dazu kommen, daß sich die Ventilköpfe der betroffenen Löscher lösen.

TÜV SÜD warnt vor gefährlichem Zurrgurt von GO/ON mit gefälschtem Prüfzeichen

TÜV SÜD warnt vor einem gefährlichen Zurrgurt des chinesischen Herstellers Zhejiang Jiande Chunlei Electrical Hardware Co., der unter der Marke GO/ON vertrieben wird. Aufgrund einer mangelhaften Gurtschnalle rutscht der Zurrgurt durch den Klemmverschluss. Es ist bereits ein Fall bekannt, in dem es beim Transport von Booten auf einem Anhänger durch...

Österreich: Rückruf WACA Kochlöffel Melamin rund 29cm von Rösler+Wagner

Bild: AGES Der von diesem Rückruf betroffene Kochlöffel des deutschen Herstellers WACA aus Melamin ist aufgrund einer Überschreitung des Grenzwertes für Formaldehyd nicht lebensmittelecht. Bei Analysen wurde eine Überschreitung des SML für Formaldehyd festgestellt. Unter Berücksichtigung, dass solche Kochutensilien langjährig genutzt und mehrfach am Tag verwendet werden können, kann eine Gesundheitsschädigung...

Rückruf: Aluminium Kaffeekocher von Valira

Es besteht Verbrennungsgefahr bei diesem Kaffeekocher von Valira. Wie das europäische Warnsystem RAPEX in der Wochenmeldung vom 15.04.2011 berichtet, wurden bereits 30 Unfälle dieser Art gemeldet Nach Informationen die uns Vorliegen, wurden diese Kaffeekocher auch in Deutschland verkauft. Lesen Sie mehr in der dazugehörigen RAPEX-Meldung

Sicherheitshinweise zu Motorsägen der Modelle Budget BBKS 1235 sowie Bonus MKS 3735

Die KIG GmbH hat Sicherheitshinweise zu ihren Kettensägen mit Verbrennungsmotor des Modells Budget BBKS 1235 (Baujahr 2010) sowie Bonus MKS 3735 (Baujahr 2010) herausgegeben. Beim Zusammentreffen mehrerer ungünstiger Umstände ist der Bruch des Handschutzhebels (Auslösung für die Kettenbremse) nicht (vollständig) auszuschließen. Hierdurch kann für den Benutzer eine Gefährdung entstehen, weil...

Rückruf: Badewannenstöpsel Ente, Wal und Krokodil von NKD

Wie die NKD Vertriebs GmbH heute mitteilt, wurde bei den betroffenen Badewannenstöpseln der Weichmacher (DEHP) festgestellt. Gemäß der REACH-Verordnung sind Phthalate DEHP, DBP und BBP in allen Spielzeugen und Babyartikeln verboten, während die Phthalate DINP, DIDP und DNOP verboten sind, wenn das Produkt in den Mund von Kindern gelangen kann.

Einhell Sicherheitshinweis für Kettensäge Artikel BG-PC 3735

Die Einhell Germany AG informiert über eine Kundeninformation zu  Sicherheitshinweisen in den Betriebsanleitungen von Kettensägen.  Demnach wurde festgestellt, bei dem Artikel BG-PC 3735 beim Zusammentreffen mehrerer ungünstiger Umstände der Bruch des Handschutzhebels (Auslösung für die Kettenbremse) nicht (vollständig) auszuschließen ist.