Kategorie: Rückrufe Spielzeug

Rückruf: Trekpleister ruft Baby-Spielzeug zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe zu den Niederlanden leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Die niederländische Drogeriekette Trekpleister ruft batteriebetriebene Babyspielzeuge der Marke Megcos zurück. Als Grund für den Rückruf wird angeführt, dass die Batterien auslaufen können und gefährliche Chemikalien freisetzen.Außerdem ist die Lautstärke zu hoch, was zu...

Gesundheitsgefahr: Weichmacher in Clowns Nase von "Out of the blue"

In dieser Clowns Nase des Deutschen Großimporteurs für Geschenke und Scherzartikel „Out of the blue“ steckt der Weichmacher ( Phthalat) DEHP in hoher Konzentration. Dies meldeten italienische Behörden über das europäische Schnellwarnsystem Rapex in Wochenmeldung 22. Auf telefonische Nachfrage teilte uns „Out of the blue“ mit, dass der Artikel bereits im...

Gesundheitsgefahr: Verbotene Weichmacher in Loom Set

In den kleinen Charms (Anhängern) dieses Loom-Sets stecken verbotene Weichmacher in hoher Konzentration. Wir empfehlen die Rückgabe oder die Restmülltonne Bestimmte Weichmacher auf Basis von Phthalaten können Unfruchtbarkeit bei Männern verursachen, da sie in ihrer Wirkung bestimmten Hormonen ähnlich sind. Sie beeinflussen die Testosteron-gesteuerten Entwicklungsstufen. Außerdem stehen sie in Verdacht, Diabetes zu...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Tiger ruft Holzspielzeug Roboter zurück

Tiger ruft bewegliche Roboter aus Holz zurück. Grund hierfür ist ein Herstellungsfehler. Dadurch können bei der Holzfigur die Ohren abfallen. Gefährlich für Kleinkinder – Wenn die Kleinteile in den Mund gesteckt werden besteht schlimmstenfalls Erstickungsgefahr Betroffene Artikel: Teilenummer 1701300 Charge 73722Im Verkauf seit November 2014 Wenn ihr einen solchen Holzroboter gekauft...

Rückruf: Verbotene Weichmacher – Luxemburger Behörde warnt vor Puppen

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen, bitten wir um Beachtung! In nachfolgend aufgeführten Puppenset’s stecken verbotene Weichmacher oberhalb der zulässigen Grenzwerte. Das meldet die zuständige Behörde in Luxemburg l’ILNAS (Institut luxembourgeois de la normalisation, de l’accréditation, de la sécurité et qualité des produits et services)  und warnt vor weiterem Gebrauch

Sicherheitshinweis von Toys'R'Us zu Ladegerät für Kinder Elektrofahrzeuge von Feber

Toys’R’Us informiert über einen Sicherheitshinweis zu Ladegeräten für Kinder Elektrofahrzeuge des Herstellers Feber. Nach Unternehmensangaben können die betroffenen Ladegeräte unter ungünstigen Umständen eine Gefahr für den Nutzer darstellen.  Wir hatten bereits am 31. Januar 2015 einen Rückruf des Herstellers hierzu veröffentlicht – LINK >

0

Rückruf: Erstickungsgefahr – Big Bazar ruft Spielzeugfahrzeuge zurück

Der zum Blokker gehörende niederländische Filialist „Big Bazar“ ruft Spielzeugfahrzeuge zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann es bei diesen Spielzeug-Baustellenfahrzeugen dazu kommen, dass sich Kleinteile lösen lassen. Kleinkinder könnten diese in den Mund nehmen und verschlucken, wodurch es schlimmstenfalls zum Ersticken kommen kann.

0

Lebensgefahr für Kinder: Rapex warnt erneut vor “Nanodots 125” Magnetkugeln

Das Spiel mit diesen Kugeln kann schlimmstenfalls tödlich enden, wenn Kinder zwei oder mehr der kleinen Magnetkugeln verschlucken Rapex meldet erneut Magnetkugeln. Diesmal die “Nanodots 125” mit 125 Magnetkugeln. Eindringlicher Appell an Eltern, solche Magnetkugeln gleich welcher Hersteller schnellstens aus der Reichweite von Kindern zu entfernen. Die mögliche Erstickungsgefahr für...